Zum Inhalt springen
Inhalt

Champions League Essien: Unter altem Mentor zurück zur alten Stärke

Nach Jahren mit grossem Verletzungspech ist Real-Defensivspieler Michael Essien auf dem besten Weg zurück an die Weltspitze. Nicht zuletzt dank seinem ehemaligen und neuen Trainer José Mourinho.

2005 holte Trainer Jose Mourinho (links) Michael Essien zu Chelsea. Nun stehen beide bei Real unter Vertrag.
Legende: Alte Weggefährten 2005 holte Trainer Jose Mourinho (links) Michael Essien zu Chelsea. Nun stehen beide bei Real unter Vertrag. Keystone

Zwei Kreuzbandrisse und ein Meniskusschaden sorgten dafür, dass Michael Essien in den letzten 5 Jahren fast mehr Zeit in der Reha-Klinik als auf dem Fussballplatz verbracht hat. Jede der Verletzungen zog eine Pause von mehreren Monaten nach sich.

An Real Madrid ausgeliehen

Zuvor gehörte Essien zu den weltbesten Defensiv-Allroundern. Nun ist er auf bestem Weg, sich in diese Elite zurückzukämpfen. Da seine Perspektiven bei Chelsea zu Beginn der Saison wenig rosig schienen, wurde der Ghanaer an Real Madrid ausgeliehen. Dort traf er auf seinen ehemaligen Mentor José Mourinho, der ihn 2005 aus Lyon zu Chelsea gelotst hatte. «Ich bin sehr froh, dass er mir diese Möglichkeit eröffnet hat», so Essien.

Grosse Lust auf Champions League

Unter dem Portugiesen kommt Essien nun wieder regelmässig zum Einsatz. Und der «Königsklasse-Appetit» des 30-Jährigen ist besonders gross, kam er doch in der vergangenen Saison bei CL-Sieger Chelsea ab den Viertelfinals nicht mehr zum Zug. Nun gilt es im Viertelfinal-Rückspiel am Dienstag gegen Galatasaray, Verpasstes nachzuholen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.