Zum Inhalt springen

Header

Der Lostopf bei der Auslosung.
Legende: CL-Achtelfinals Ab 12:00 Uhr steigt in Nyon die Auslosung. EQ Images
Inhalt

Champions League FCB: Bayern und Dortmund die wahrscheinlichsten Gegner

Am Montag steigt in Nyon die Auslosung zu den Achtelfinals der Champions League (ab 12:00 Uhr live SRF zwei). Es ist dabei wahrscheinlicher, dass der FC Basel auf ein deutsches Team denn auf eine iberische Mannschaft trifft. So wollen es die Regeln der UEFA.

Schweizer Meister Basel wird in den CL-Achtelfinals mit Sicherheit auf einen schwierigen, aber attraktiven Gegner treffen. Für den FCB, Zweiter in der Gruppe E, kommen alle Gruppensieger ausser Real Madrid in Frage.

Dennoch stehen die Chancen am besten, dass das Team von Coach Paulo Sousa auf Bayern München oder Borussia Dortmund trifft. Dies, weil Teams aus dem gleichen Land nicht aufeinandertreffen können und sich mit Schalke und Leverkusen zwei Bundesligisten mit dem FCB im Lostopf der Gruppenzweiten befinden.

Der TV-Sender Eurosport hat die Wahrscheinlichkeiten für jedes Team aufgelistet. Dabei fällt auf, dass Basel eher auf Bayern oder Dortmund (je 18,25%) treffen kann, aber Atletico und Porto unwahrscheinlicher sind (je 10.96%).

Die gesetzten Gruppensieger treten am 17./18. bzw. 24./25. Februar 2015 im Achtelfinal-Hinspiel zunächst auswärts an. Die Rückspiele steigen am 10./11. und 17./18. März.

Die beiden Lostöpfe

GruppenzweiteGruppensieger
FC
Basel
Bayern
München
Schalke
04
Borussia
Dortmund
Bayer
Leverkusen
Real
Madrid
Juventus
Turin
Atletico
Madrid
FC
Arsenal
AS
Monaco
Manchester
City
FC
Barcelona
Paris
St. Germain
FC
Chelsea
Schachtar
Donezk
FC
Porto

TV-Hinweis

Box aufklappen Box zuklappen
TV-Hinweis

Die Auslosung zu den Champions-League-Achtelfinals zeigen wir Ihnen am Montag, den 15. Dezember ab 12:00 Uhr auf SRF zwei und im Stream auf www.srf.ch/sport.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Max Müller , Wangen
    schöne Diskussion, aber schaut euch die News an....FC Basel trift auf FC Porto
  • Kommentar von Raffi , asap
    Monaco wird's :-)
  • Kommentar von G.Schneider , Liestal
    Monaco und Porto wären wohl die ''leichtesten'' Gegner für den FCB. Aber auch ein BVB in der momentanen Verfassung ist für Basel besiegbar und gegen Chelsea könnte es ja dieses Jahr mit viel Glück und Einsatz vlt. auch klappen. Barcelona, Bayern und Atletico wären das sichere Aus für den FCB.
    1. Antwort von YB-Sympathisant , Bern
      Man weiss nie was passiert. Basel hat in der CL schon so einiges gerissen. Auf dem Papier wäre Monaco tatsächlich schlagbar, doch schon beim FC Porto wäre wohl Endstation, wenn man bedenkt, was für tolle Einzelspieler dort spielen. Dortmund ist garantiert nicht schlagbar, da sie in der CL extrem viel besser spielen als in der Liga. Beim Rest stimme ich zu. Es wird sehr schwierig für den FCB, aber sie haben nichts zu verlieren und es kann wie gesagt alles passieren.