Zum Inhalt springen
Inhalt

Champions League Für Dortmund geht es um Frustabbau und den 1. Matchball

Borussia Dortmund will gegen Sporting Lissabon nachlegen. Die vorzeitige Qualifikation für die CL-K.o-Phase könnte mitten in der herbstlichen Tristesse für Entspannung sorgen.

Der Ball geht vorbei an der kompletten Dortmund-Hintermannschaft ins Tor.
Legende: Der Blick ist nach vorne gerichtet Dortmund war zuletzt angezählt, doch in der CL soll der Turnaround gelingen. Reuters

Für Borussia Dortmund ist die Ausgangslage vor der 4. CL-Runde daheim gegen Sporting Lissabon zweischneidig.

  • 1. Verkorkst: Denn die Westfalen haben in der Bundesliga einen unrühmlichen Oktober hinter sich. Die Serie der Sieglosigkeit dauert nun schon 4 Spiele an.
  • 2. Verlockend: Auf Stufe Königsklasse sind die Gelb-Schwarzen ungeschlagen. Deshalb winken bereits nach der 4. Begegnung die Achtelfinals – so früh wie erst einmal (2014/15).

Das Hinspiel bei den Portugiesen entschied Dortmund mit 2:1 für sich. Zudem reiste der Gegner mit einer wenig aussichtsreichen Bilanz an: Bei den 12 Spielen in Deutschland setzte es für Sporting Lissabon bei 1 Unentschieden bislang 11 Niederlagen ab.

Die Personaldecke ist nicht mehr ganz so dünn

BVB-Coach Thomas Tuchel will sich darauf nichts einbilden. «Wir werden uns auf das beste Sporting vorbereiten und brauchen das komplette Paket. Alles andere wäre sehr leichtsinnig und unprofessionell», warnt der 43-Jährige.

Zu seiner Erleichterung entspannt sich allmählich die prekäre Personalsituation. Wegen zahlreicher Ausfälle musste sich das eh schon junge Team noch verstärkter auf Nachwuchskräfte abstützen. Mit André Schürrle, Raphael Guerreiro und Gonzalo Castro stehen 3 Leistungsträger vor der Rückkehr in die Startelf. Das Trio dürfte wieder vermehrt Akzente in der Offensive setzen.

Den Kopf frei kriegen

Ein schneller Einzug in die K.o.-Phase der Champions League könnte der Mannschaft von Torhüter Roman Bürki helfen, Kräfte für die Aufholjagd in der Meisterschaft zu schonen. So fordert Sportdirektor Michael Zorc: «Wir wollen unsere gute Ausgangsposition unbedingt mit einem Sieg untermauern, weil wir danach eine Fokussierung auf die Liga brauchen.»

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 01.11.2016, 20:00 Uh

Legende: Video Dortmund schlägt Lissabon im Hinspiel abspielen. Laufzeit 04:35 Minuten.
Aus sportlive vom 18.10.2016.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie die 4. CL-Runde mit dem TV-Spiel Borussia Dortmund - Sporting Lissabon am Mittwoch ab 20 Uhr live auf SRF zwei oder im Stream mit Ticker.