Zum Inhalt springen
Inhalt

Champions League Gelungene Revanche für Guardiola – Atletico und Bayern weiter

Manchester City schlägt den FC Barcelona in der 4. CL-Runde auf überzeugende Art mit 3:1. Gladbach lässt im Heimspiel gegen Celtic Punkte liegen. Die Bayern und Atletico stehen derweil in der Gruppe D bereits in der K.o.-Phase.

  • Guardiolas Revanche gegen Ex-Klub Barcelona gelingt. 3:1-Heimsieg für City
  • Gladbach und Celtic trennen sich 1:1 unentschieden
  • Atletico gewinnt erneut und steht zusammen mit den Bayern in der K.o.-Phase

Gruppe C: Gündogan-Doppelpack sichert City-Sieg

Nach der 0:4-Klatsche in Barcelona stand Guardiolas Manchester City in der Pflicht, wollte man Barcelona nicht weiter davonziehen lassen. Die Engländer starteten gut, doch just in der Druckphase der «Citizens» (21.) schoss Lionel Messi in seinem 100. CL-Spiel sein 90. Tor. Doch Ilkay Gündogan glich die Partie noch vor der Pause aus (39.). Kevin De Bruyne mit einem Freistosstor nach 51 Minuten und erneut Gündogan (74.) schossen in der Folge einen verdienten Sieg für Guardiolas Elf heraus.

Der totale Zusammenschluss an der Spitze der Gruppe C fand aber nicht statt. Moussa Dembele schoss in der 80. Minute via Strafstoss das 1:1 und band Gladbach damit zurück. Captain Lars Stindl hatte das Heimteam in der 32. Minute verdient in Führung geschossen. Yann Sommer und Nico Elvedi spielten bei den Deutschen durch.

Legende: Video Atletico Madrid - Rostow abspielen. Laufzeit 00:53 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 01.11.2016.

Gruppe D: Bayern und Atletico mit 2:1-Siegen – und weiter

Atletico Madrid wahrt die weisse Weste in der diesjährigen CL-Kampagne. Das Team von Diego Simeone qualifizierte sich dank einem 2:1-Sieg im Heimspiel gegen Rostow frühzeitig für die K.o.-Phase. Mann des Spiels war Antoine Griezmann. Der Franzose schoss sein Team mit einem Traumtor (28.) in Führung. Nach Sadar Azmouns (30.) postwendendem Ausgleich sicherte erneut Griezmann in der Nachspielzeit die 3 Punkte für Atletico.

Die Bayern kommen beim PSV Eindhoven zu einem 2:1-Pflichtsieg und stehen ebenfalls in der nächsten Runde. Nach dem Führungstor durch Verteidiger Santiago Arias drehte Robert Lewandowski die Partie mit einem Doppelpack.

Gruppe B: Benfica mit Mini-Sieg, Napoli und Besiktas spielen 1:1

Napoli verteidigt mit dem 1:1 bei Besiktas Istanbul den 1. Platz. Captain Marek Hamsik erzielt acht Minuten vor dem Ende den Ausgleich. Gökan Inler sah in der Partie gegen seinen Ex-Klub die gelbe Karte und wurde nach 66 Minuten ausgewechselt.

Benfica siegt im Heimspiel gegen Dynamo Kiew mit 1:0. Eduardo Salvio schoss in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit per Elfmeter das Siegtor. Moraes hätte in der 68. Minute den Ausgleich erzielen können, scheiterte aber vom Punkt an Benfica-Torwart Ederson Santana.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 01.12.2016 20:00 Uhr