Zum Inhalt springen
Inhalt

Champions League ManUtd im europäischen Top-Duell favorisiert

Es ist das Hammer-Duell der Champions-League-Achtelfinals: das Kräftemessen zwischen Real Madrid und Manchester United. Im Hinspiel am Mittwochabend im «Estadio Santiago Bernabéu» braucht Real ein gutes Resultat, favorisiert ist aber ManUnited.

Legende: Video CL-Achtelfinal Real Madrid - Manchester United abspielen. Laufzeit 00:29 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 12.02.2013.

Es ist ein Duell der Superlative. Bei Real Madrid - Manchester United trifft der zweitwertvollste (1,4 Milliarden Euro) auf den wertvollsten Fussballklub der Welt (1,7 Milliarden Euro). Auch in Sachen Personal haben die beiden Topklubs einiges zu bieten: An der Seitenlinie stehen mit José Mourinho (Real) und Sir Alex Ferguson 2 der charismatischsten und erfolgreichsten Trainer der Gegenwart. Die Spanier haben in der Person von Cristiano Ronaldo einen Wunderstürmer; die Briten zählen auf das Power-Duo Wayne Rooney/Robin van Persie.

ManUnited ist favorisiert

Beide Klubs gehören zu Europas Crème de la Crème - einen Favoriten hat die Affiche trotzdem. Während ManUnited nämlich die Premier League mit grossem Vorsprung anführt, hat Real den Titel in der Primera Division schon aus den Augen verloren. Wenn Real eine bisher enttäuschende Saison über die Champions League retten will, braucht es wohl einen Sieg im Heimspiel.

Wiedersehen für Ronaldo

Speziell wird der Achtelfinal für Reals Ronaldo, dessen Stern zwischen 2003 und 2009 bei Manchester United aufging. «Ich war jung und habe dort praktisch alles gewonnen. Es war eine sehr gute Zeit für mich», sagte der 28-Jährige.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Die Schlagerpartie zwischen Real Madrid und Manchester United können Sie am Mittwoch ab 20.00 Uhr live auf SRF zwei verfolgen. Zudem gibt es das Spiel hier im Livestream.

18 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von gogo MANU, Meggen
    Beim Rückspiel macht manu sie platt
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Beni, Bern
    Was mir total auf die Nerven geht: Diese oberflächliche Analysen und Aussagen bei SF. Man sagt Real ist 3. in der Liga, ManU erster und das heisst Manchester ist Favorit. Auch bei Salzgeber, Wicky und Gress einfach nur Aussagen aus den Statistiken gezogen. Gress ist der einzige der noch ab und zu die Qualitäten und Schwächen der Spieler oder Mannschaften anspricht. Real Madrid spielt und man spricht nur von Ronaldo in der Sendung. Schaut mal sky dann merkt ihr warum es kostet..
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Cristiano Ronaldo, ist einfach der beste
      Bei Barca redet man doch auch nur von diesem Messi, der vor dem Tor steht und wartet bis Iniesta, Xavi, Fabregas usw. ihm einen genialen Pass geben. C.Ronaldo hat bei Twitter über 16 Mio. Follower und Messi nur 1,4 Mio. Wenn Iniesta und Xavi bei Barca nicht wären hätte Messi keinen Tor-Rekord aufgestellt.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Michael Georgi, Russikon
    Bei United kommt es nur darauf an ob sie die Lücke zwischen Mittelfeld und Abwehr eng machen können. Mir kommt es vor als wenn Fergi in den letzten Spielen absichtlich Defensiv gespielt hat nach den ersten Tor um für Real Erfahrung zu sammeln in einer Abwehrschlacht. Dieses Spiel kennt keinen Favoriten weil alles passieren kann und United ist bekannt den Gegner das Spiel zu überlassen um Eiskalt zu Kontern mit seinen schnellen Stürmern. Wenn das Spiel nicht läuft kommt halt Chico.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen