Ronaldos zwiespältiges Comeback

Cristiano Ronaldo zeigte beim 1:0 gegen Manchester City zwar eine gute Leistung, hatte aber nicht den gewohnten Einfluss auf den Ausgang der Partie.

Video «Die wichtigsten Szenen von Cristiano Ronaldo» abspielen

Die wichtigsten Szenen von Cristiano Ronaldo

1:26 min, vom 5.5.2016

Im Hinspiel vor 8 Tagen schrieb Cristiano Ronaldos Absenz die grosse Geschichte. Pünktlich zum Rückspiel im CL-Halbfinal gegen Manchster City konnte der portugiesische Superstar wieder mittun. Es sollte jedoch nicht der Abend des Portugiesen werden.

Viele Schüsse, keine Tore

Ronaldo schoss zwar 7 Mal aufs gegnerische Tor und verzeichnete damit mehr Abschlüsse als jeder andere Spieler. Eine entscheidende Aktion wollte dem 31-Jährigen aber nicht gelingen.

«Ich hätte einige Chancen auf ein Tor gehabt», meinte denn auch der Stürmer. «Ein zweiter Treffer hätte für unser Team alles etwas einfacher gemacht.» Schliesslich sei das 1:0 zwar eng gewesen, aber verdient.

Verletzung kein Hindernis

Eine Schrecksekunde erlebte Ronaldo gegen Ende der ersten Halbzeit, als er sich mit schmerzverzerrtem Gesicht an den Oberschenkel griff. «Meine Verletzung habe ich nicht gross gespürt», gab der Offensivspieler nach der Partie allerdings Entwarnung.

Damit dürfte einem Einsatz des Portugiesen im Final am 28. Mai in Mailand gegen Atletico nichts im Weg stehen. «Das wird eine ausgeglichene Partie», freut sich Ronaldo auf die Partie. Und wer weiss: Vielleicht wird dann das Endspiel zum ganz grossen Abend des Real-Superstars.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 04.05.2016, 20:00 Uhr