Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Round-up CL-Playoffs Benfica und Malmö mit Heimsiegen

Im Duell zwischen Benfica Lissabon und PSV Eindhoven fehlten beide Schweizer – Seferovic verletzt, Mvogo sass auf der Bank.

Benfica Spieler feiern das 1:0 von Rafa Silva.
Legende: Hatte in der ersten Halbzeit gleich doppelt Grund zum Jubeln Die Mannschaft von Benfica. Keystone

Benfica Lissabon gestaltete das Hinspiel der Playoffs zur Champions League gegen PSV Eindhoven siegreich. Die Portugiesen gewannen mit 2:1. Rafa Silva nach zehn Minuten sowie Ex-Dortmunder Julian Weigl kurz vor der Pause (42.) lenkten mit ihren beiden Toren das Spiel noch in der ersten Halbzeit in die gewünschte Richtung.

Nach dem Seitenwechsel konnten die Niederländer durch Cody Gakpo (52.) zwar verkürzen, mehr als der Anschlusstreffer lag für sie aber nicht mehr drin. Haris Seferovic fehlte beim Gastgeber verletzungsbedingt, Yvon Mvogo sass bei Eindhoven wiederum nur auf der Bank.

Malmö mit Polster im Rückspiel

Im anderen Spiel legte der schwedische Meister Malmö zuhause gegen sein bulgarisches Pendant Ludogorets Rasgrad mit 2:0 vor. Veljko Birmancevic (26.) und Jo Inge Berget (61.) sorgten für ein Zwei-Tore-Polster der Schweden im Rückspiel.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen