Zum Inhalt springen

Champions League So lief das Rückspiel zwischen Bayern und Juventus

Bayern München hat Juventus Turin im Achtelfinal-Rückspiel mit 4:2 n.V. bezwungen. Die Gastgeber lagen zur Pause noch 0:2 zurück, legten dann aber eine fantastsiche Aufholjagd hin. Den spannenden Spielverlauf gibt es hier im Ticker.

Thiago (vorne) und Coman (hinten).
Legende: Die beiden Joker haben gestochen Thiago (vorne) und Coman (hinten). EQ Images

Fussball: Champions League, Bayern - Juventus

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 23:29

    Ausblick auf morgen

    Für heute war's das. Mit Fussball auf internationalem Parkett geht es morgen Donnerstag weiter. In der Europa League gastiert der FC Basel im Achtelfinal-Rückspiel bei Titelverteidiger Sevilla. Die Partie des Schweizer Meisters können Sie ab 21:05 Uhr live auf SRF zwei und im Ticker mitverfolgen.

  • 23:23

    Bayern und Barcelona im Viertelfinal

    Am Ende setzen sich in beiden Partien des Abends die Favoriten durch.

  • 23:22

    Bayerns Aufholjagd belohnt

    Das Rückspiel entpuppte sich als fast identische Kopie des Hinspiels. Wie vor 3 Wochen ging das Auswärtsteam in der 1. Hälfte mit 2:0 in Führung und wie damals legten die Gastgeber auch heute eine fulminante Aufholjagd hin.

    Die Bayern gaben sich bis zum Schluss nicht auf und wurden dafür belohnt. Lewandowski und Müller ermöglichten mit ihren Treffern die Verlängerung. In dieser brauchte das Team von Pep Guardiola knapp 20 Minuten, um wieder in Fahrt zu kommen. Dann stürzten Thiago und Coman mit ihren Treffern innert 2 Minuten die Turiner ins Tal der Tränen.

  • 23:16

    Das Spiel ist aus (120. +2)

    Bayern München schlägt Juventus Turin mit 4:2 nach Verlängerung.

  • 23:15

    Neuer hält den Sieg fest (119.)

    Die Angriffsbemühungen der «alten Dame» kommen zu spät. Bonuccis Kopfball landet in den Händen von Neuer.

  • 23:12

    Mandzukic und Sturaro sündigen im Abschluss (117.)

    Zuerst pariert Neuer mit einer Glanztat den Abschluss Mandzukics, dann haut Sturaro den Ball aus bester Abschlussposition in die Zuschauerränge.

  • 23:09

    Gelbe Karten im Überfluss (112.)

    Als hätte der Unparteiische nicht schon genug Verwarnungen ausgesprochen, kriegen jetzt auch noch Sturaro und Bernat den gelben Karton zu sehen.

  • 23:04

    TOR FÜR BAYERN (110.)

    Das ist die Entscheidung. Pogba verliert in der gegnerischen Platzhälfte den Ball und Bayern kontert. Über Vidal kommt die Kugel zu Coman, der im Strafraum einen Haken schlägt und mit seinem herrlichen Schlenzer sämtliche Juve-Hoffnungen zunichte macht.

    Legende: Video «Coman sorgt in der Verlängerung für die Entscheidung» abspielen. Laufzeit 0:46 Minuten.
    Vom 16.03.2016.
  • 23:03

    TOR FÜR BAYERN (108.)

    Ausgerechnet der erst vor 8 Minuten eingewechselte Thiago trifft zum 3:2. Nach einem cleveren Doppelpass mit Müller schiebt der Spanier den Ball in die rechte Ecke. Buffon ist chancenlos.

    Legende: Video «Thiago schiesst Bayern in der Verlängerung in Front» abspielen. Laufzeit 0:40 Minuten.
    Vom 16.03.2016.
  • 23:00

    15 Minuten noch (106.)

    Schiedsrichter Eriksson gibt den Ball frei.

  • 22:57

    Halbzeit 1 der Verlängerung durch (105. +1)

    Das Elfmeterschiessen rückt näher.

  • 22:55

    Die 9. gelbe Karte (103.)

    Der eingewechselte Pereyra wird verwarnt.

  • 22:53

    Letzter Tausch bei den Bayern (100.)

  • 22:47

    Buffon mit Problemen (96.)

    Ribéry zwingt Buffon mit einer Mischung aus Schuss und Flanke zu einer etwas unorthodoxen Parade.

  • 22:44

    Neuer pariert gegen Lichtsteiner (93.)

    Die erste gute Gelegenheit der Verlängerung gehört den Gästen. Mandzukic legt im Sechzehner auf Lichtsteiner zurück, dieser sieht seinen Schuss aber von Neuer gehalten.

  • 22:42

    2 Mal 15 Minuten (91.)

    In der Verlängerung oder spätestens im Elfmeterschiessen wird die Entscheidung fallen.

  • 22:37

    Verlängerung ist Tatsache (90. +3)

    Die reguläre Spielzeit ist vorbei.

  • 22:35

    TOR FÜR BAYERN (91.)

    Das ist kaum zu glauben: Müller erlöst die Bayern mit seinem Kopfballtor in der 91. Minute. Die Flanke von rechts kommt ausgerechnet von Juve-Leihgabe Coman.

    Legende: Video «Müller erzielt den 2:2-Ausgleich» abspielen. Laufzeit 0:38 Minuten.
    Vom 16.03.2016.
  • 22:34

    -> Barcelona - Arsenal: Auch Messi trifft noch (88.)

    Mit einem cleveren Lupfer bezwingt Messi Ospina im Arsenal-Tor.

  • 22:32

    Lewandowski trifft den Pfosten (87.)

    Erneut findet Costa mit einer Flanke Lewandwoski, der den Ball aus einer Abseitsposition an den Pfosten köpfelt.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 16.3.16, 20:00 Uhr

5 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von F. Schmid, Luzern
    Ich gebe dem Schiedsrichtergespann die Schuld. Ein klares Tor nicht gegeben. Eine klare rote Karte gegen Vidal. Ein Foul vor dem 4:2, dass Juve einen tollen Freistoss ermöglicht hätte, stattdessen gibts ein Tor. Ständig pfiff der Schiri für Bayern wenn er konnte. Die gelbe Karte an Liechtsteiner? Was für ein schlechtes Spiel. Juve wurde schon im Hinspiel ein klarer Penalty nicht gegeben. Sorry aber das riecht nach Betrug. Ich verstehe Constantin wenn er die Schiris anzeigen möchte!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Raphael Kunz, Luzern
    Kann mit jemand vom SRF sagen, weshalb nun wie schon im Hinspiel erneut Bayern-Juventus übertragen wird und nicht einmal das andere atraktive Spiel Barcelona-Arsenal? Die Champions League wird am Mittwoch auf 4 Sendern im Free-TV übertragen und alle 4 Sender bringen es fertig denselben Match zu übertragen bei nur 2 Begegnungen. Danke für eine Stellungsnahme!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Jannik, Schaffhausen
    Warum kommt nicht barca arsenel denn bayern juve kam schon letzt woch
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Rick Rosay, Zürich
      War der um einiges spannendere Match!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Kini, Bern
      Weil: 1. die Ausgangslage von Bayern-Juve viel spannender und für Spannung vielversprechender ist als das andere, weil man dort schon weiss, dass Arsenal keine Chance hat und.. 2. .weil SRF eher jene Spiele überträgt, bei welchen Schweizer-Nati-Spieler beteiligt sind (in dem Fall Lichtsteiner) ;) komisch, dass Ihnen das nicht aufgefallen ist :)
      Ablehnen den Kommentar ablehnen