Zum Inhalt springen
Inhalt

Champions League YB will «alles reinhauen» für den Kindheitstraum

Bereits am Montagvormittag hat YB die Reise nach Moskau in Angriff genommen. Trotz der 0:1-Hypothek aus dem Hinspiel glauben die Berner an ihre Chance. Aber wer soll die Tore schiessen?

0:4 gegen Thun, 0:1 gegen ZSKA Moskau und 0:0 gegen den FCZ: In den letzten drei Partien ist YB kein einziger Treffer gelungen. Nicht gerade das, was die Berner vor dem Playoff-Rückspiel gegen ZSKA Moskau brauchen können. Denn eines ist klar: Ohne Tor respektive Tore wird der Traum von der «Königsklasse» mit Sicherheit platzen.

Ich habe Moskau nicht als Übermannschaft gesehen.
Autor: YB-Coach Adi Hütter

Erschwerend kommt der Ausfall von Guillaume Hoarau hinzu. Es ist zwar nicht so, dass der letztjährige YB-Topskorer in der neuen Saison Treffer um Treffer landete (bisher einen). Doch alleine seiner Grösse wegen hätte der Franzose im Moskauer Strafraum zum stetigen Unruheherd werden können.

Legende: Video Benito: «Jeder träumt von der Königsklasse» abspielen. Laufzeit 01:47 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 21.08.2017.

YB wüsste, wie es geht

Vor dem Abflug am Montagvormittag bemängelte auch Coach Adi Hütter die fehlenden Tore seiner Mannschaft. Er verfüge aber auch ohne Hoarau über «Optionen, um offensive Qualität auf den Platz zu bringen». Hoffnung schöpft er aus dem Hinspiel. «Ich habe keine Übermannschaft gesehen. Wir waren die bessere Mannschaft.» Dennoch werde auch entscheidend sein, wie Moskau agieren wird.

Kraft schöpfen darf YB auch aus der Gewissheit, dass sie in dieser CL-Qualifikation bereits einmal eine scheinbar unmögliche Aufgabe gelöst haben. Nach der 1:3-Niederlage in Kiew gewann man zuhause 2:0. Und auch vor einem Jahr gegen Schachtar machte man eine 0:2-Hypothek aus dem Hinspiel wett.

TV-Hinweis

Verfolgen Sie das Playoff-Rückspiel zwischen ZSKA Moskau und YB am Mittwoch ab 20:35 Uhr live auf SRF zwei. Auch in der Sport App mit Ticker und Stream verpassen Sie keine Sekunde.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 15.08.2017, 20:10 Uhr

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabian Müller (Fabian Müller)
    "0:4 gegen Thun, 0:1 gegen ZSKA Moskau und 0:0 gegen den FCZ: In den letzten drei Partien ist YB kein einziger Treffer gelungen." Und was ist mit den 3 Treffer gegen den FC Breitenrain?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Anjes Mory (Anjes)
    es wird eifach sehr schwer will Moskau wird mit 11 Spieler hinde stoh und nur wird verteidige. Aber wenn sie so spiele wie im erste Spiel gege Basel allgemein wie in de erste Spiel vo de Saison sött das scho goh Viel Glück YB
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von markus kohler (nonickname)
    YB ist ein Schönwetterclub, der ab und zu eine ganz nettes Fussballspiel offeriert, aber durchbeissen, und Tore reinwürgen sind bei ihnen nicht auf dem Programm. Falls ZSKA auch im Rückspiel Mühe bekundet, sie haben ja auch noch ihren 12. Mann auf dem Platz, YB selbst.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen