Zum Inhalt springen
Inhalt

Europa League Für den FCZ beginnt das Abenteuer Europa League

Am Freitag werden die EL-Gruppen ausgelost. Mit dabei sind auch Absteiger Zürich und die Young Boys. Und es warten wahre Hochkaräter.

Roberto Rodriguez jubelt nach dem 1:0 im Spitzenspiel gegen Xamax.
Legende: International unterwegs Für Roberto Rodriguez und den FCZ startet das Abenteuer Europa League. EQ Images

In Monaco werden am Freitagmittag die 12 EL-Gruppen mit jeweils 4 Mannschaften ausgelost (im Livestream auf www.srf.ch/sport). Mit dabei sind prominente Klubs aus den Top-Ligen des Kontinents. So sind unter anderem Manchester United, Inter Mailand und die AS Roma dabei.

Die Schweizer Farben werden durch den Cupsieger und Absteiger FC Zürich und die Young Boys vertreten. In welchen Töpfen die beiden Schweizer Klubs eingeteilt werden, gibt die Uefa am Freitagmorgen bekannt.

West Ham erneut an Astra gescheitert

Für West Ham United ist das EL-Abenteuer derweil erneut frühzeitig beendet. Wie im letzten Jahr scheiterte der neureiche Londoner Klub in der Europa-League-Qualifikation an den Rumänen von Astra Giurgiu. Im neuen Zuhause «London Stadium» verloren die «Hammers» mit 0:1 und scheiterten damit nach dem 1:1 im Hinspiel erneut an der letzten Hürde vor der lukrativen Gruppenphase.

Erfolgreiche Wiener Klubs

Jubeln dürfen dagegen die Hauptstadtklubs aus Österreich. Sowohl die Austria (gegen Rosenborg Trondheim), als auch Rapid Wien (gegen Trencin Slowakei), setzten sich durch und dürfen sich weiter über europäischen Fussball und neue finanzielle Mittel freuen.

Die ersten Gruppenspiele werden am Donnerstag 15. September ausgetragen, der letzte Spieltag findet am 8. Dezember statt. Der Final steigt am 24. Mai im schwedischen Solna bei Stockholm.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 17:45 Uhr, 25.08.2016

Live-Hinweis

Live-Hinweis

Die Europa-League-Gruppenauslosung wird am Freitag ab 12:50 Uhr auf www.srf.ch/sport und in der Sport-App live übertragen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber (R.)
    Die Europa League sollte für den FCZ auf keinen Fall mehr als ein Abenteuer, ein Nebenschauplatz sein. Absoluter Fokus in dieser Saison ist der direkte Wiederaufstieg. Der Start ist ja geglückt, und mit besserer Effizienz im Nutzen der Torchancen würde man Verlustpunktfrei die Tabelle anführen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen