Zum Inhalt springen

Europa League Mit 2 Traumtoren: Fenerbahce nimmt Revanche

Fenerbahce schlägt Manchester United dank 2 herrlichen Treffern mit 2:1. Im Duell der Schweizer Trainer unterliegt Mainz in Anderlecht mit 1:6. Bilbaos Aritz Aduriz trifft beim 5:3 gegen Genk fünfmal.

  • Fenerbahce gewinnt dank sehenswerten Toren gegen Manchester United mit 2:1
  • Weilers Anderlecht schlägt Schmidts Mainz mit 6:1
  • Zenit St. Petersburg qualifiziert sich dank dem 4. Sieg im 4. Spiel für die K.o.-Phase
  • Bilbaos 35-jähriger Stürmer Aritz Aduriz trifft gegen Genk fünfmal

Gruppe A: Fenerbahce schlägt zurück

Noch vor 2 Wochen hatte Fenerbahce im Old Trafford auf verlorenem Posten gestanden und war mit 1:4 unterlegen. Nun nahmen die Türken Revanche. Und wie: Bereits nach 2 Minuten traf Moussa Sow herrlich mittels Fallrückzieher. In der 2. Halbzeit doppelte Jeremain Lens per direkt verwandeltem Freistoss nach (59.). Zu viel für Manchesters Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic. Erst ging er seinem Gegenspieler Simon Kjaer an die Gurgel, danach kriegte auch Schiedsrichter Milorad Mazic den Ärger des Schweden zu spüren.

Kurz vor Schluss gelang Wayne Rooney noch der Anschlusstreffer, zu mehr reichte es den «Red Devils» nicht mehr. Die Engländer liegen nun mit 6 Punkten je einen Zähler hinter Fenerbahce und Feyenoord (1:1 bei Sorja Lugansk).

Gruppe C: Weiler triumphiert über Schmidt

Legende: Video Zusammenfassung Anderlecht - Mainz abspielen. Laufzeit 02:44 Minuten.
Aus sportlive vom 03.11.2016.

Im Duell der Schweizer Trainer behielt Anderlechts Rene Weiler gegen Mainz' Martin Schmidt klar die Oberhand. Gleich mit 6:1 schlug der belgische Meister den Bundesligisten. Ein Bock von Keeper Jonas Lössl leitete den Untergang der 05er ein. Während der Torhüter auf eine Flanke spekulierte, zog Nicolae Stanciu den Ball direkt aufs Tor.

Auf diesen Rückschlag konnte Mainz zwar noch mit dem schnellen Ausgleich durch Pablo De Blasis reagieren (15.), danach aber drehte das Heimteam auf und war nicht mehr zu stoppen. Den Kantersieg bewerkstelligte Anderlecht erst kurz vor Schluss mit 3 Toren zwischen der 89. und der 94. Minute.

Gruppe D: Zenit in der K.o.-Phase

Das verlustpunktlose Zenit St. Petersburg qualifizierte sich als erste Equipe für die 1/16-Finals der Europa League. Die Russen taten sich gegen den irischen Vertreter Dundalk zwar äusserst schwer, setzten sich am Ende aber dank zwei Treffern von Giuliano mit 2:1 durch. Damit ist Zenit nicht mehr von den ersten beiden Plätzen zu verdrängen.

Gruppe F: Der grosse Abend von Aritz Aduriz

Legende: Video Zusammenfassung Bilbao - Genk abspielen. Laufzeit 01:13 Minuten.
Aus sportlive vom 03.11.2016.

Bilbaos Aritz Aduriz schoss Racing Genk beim 5:3 gleich im Alleingang ab. Der 35-jährige Angreifer der Basken zeichnete für sämtliche Treffer des Heimteams verantwortlich. Dreimal war er dabei vom Elfmeterpunkt erfolgreich. 5 Tore in einem Spiel in der Europa League waren zuvor noch nie einem Spieler gelungen.

Im 2. Spiel der Gruppe F sah Sassuolo beim 2:2 gegen Rapid Wien schon wie der sichere Sieger aus, ehe den Österreichern in den letzten 4 Minuten noch 2 Treffern gelangen.

Sendebezug: SRF zwei, «sportlive», 03.11.2016, 18:50 Uhr.