Zum Inhalt springen

Europa League Napoli schlecht belohnt - Sevilla legt vor

Napoli ist im Hinspiel des Europa-League-Halbfinals gegen Dnjepropetrowsk zuhause nicht über ein 1:1 hinausgekommmen. In der zweiten Partie feierte Sevilla gegen Fiorentina einen deutlichen 3:0-Heimsieg und steht mit einem Bein im Endspiel.

Legende: Video Die Tore bei Napoli - Dnjepropetrowsk (unkommentiert) abspielen. Laufzeit 00:53 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.05.2015.

Dnjepr Dnjepropetrowsk hatte im Auswärtsspiel gegen Napoli nur eine Taktik: Hinten zumauern. Erst in der 50. Minute gelang es den aktiven Süditalienern, bei denen Gökhan Inler nicht zum Einsatz kam, durch David Lopez in Führung zu gehen. Der Spanier knackte das Abwehrbollwerk der Ukrainer mit einem wuchtigen Kopfball.

Das Glück lag jedoch nicht auf der Seite der Tüchtigeren: Aus dem Nichts netzte Dnjeprs Jewgeni Seleznew 10 Minuten vor dem Schlusspfiff aus abseitsverdächtiger Position zum 1:1-Endstand ein.

Sevilla dank Vidal

Der FC Sevilla wird in einer Woche mit einem Drei-Tore-Polster nach Florenz reisen. Gegen eine komplett überforderte Fiorentina-Abwehr legte Aleix Vidal mit einem Doppelpack bis zur 52. Minute vor. Kevin Gasmeiro war eine Viertelstunde vor dem Schlusspfiff für den 3:0-Endstand besorgt.

Das Endspiel der Europa League findet am 27. Mai in Warschau statt.

Legende: Video Die Tore bei Sevilla - Fiorentina (unkommentiert) abspielen. Laufzeit 01:12 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.05.2015.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alberto da Vinci, Pratteln
    Napoli gegen Sevilla lautet das Finale. In Dnjepr wird Napoli die Chancen besser ausnützen und wird somit in den Final einziehen. So viel Glück kann man kein zweites mal haben wie es die Ukrainer hatten. Manchmal ist es besser wenn eine Italienische Mannschaft im Rückstand liegt so kommt es nicht auf die Gedanken im Rückspiel nur Verteidigen zu wollen. Wobei Italienische Mannschaft mit 2i Italiener in der Startformation. Immerhin bei Fiorentina stand kein einziger in der Startformation.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von René Obi, Zürich
    Pech für Napoli. Der Stürmer der Ukrainer steht beim Ausgleich mindestens einen Meter im Offside. Eigentlich klar zu sehen auch. Ein krasser Fehlentscheid... Shit happens.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen