Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Reise in die Vergangenheit Adi Hütter und seine Bekanntschaft mit Inter Mailand

Eintracht Frankfurts Trainer traf als Salzburg-Spieler in einem Uefa-Cup-Final auf den Gegner in der Europa League.

Frankfurt-Trainer Adi Hütter.
Legende: Vergangenheit mit Inter Frankfurt-Trainer Adi Hütter. Imago

Wenn Trainer Adi Hütter mit Eintracht Frankfurt in den Achtelfinals der Europa League Inter Mailand fordert, ist das auch eine Reise in die Vergangenheit.

Legende: Video Adi Hütter mit einem guten Abschluss im Final gegen Inter abspielen. Laufzeit 00:33 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 06.03.2019.

1994 wars, als Austria Salzburg sensationell den Final erreichte. Hütter war Stürmer bei der Austria, Stammspieler. Den Final, der mit Hin- und Rückspielen ausgetragen wurde, gewann Inter mit dem Gesamtskore von 2:0.

Übrigens: Auf dem Weg in den Final schaltete Salzburg ... Eintracht Frankfurt aus. Das Viertelfinal-Duell wurde im Penaltyschiessen entschieden, Hütter verwandelte seinen Elfmeter souverän.

Nun also, 25 Jahre später, hat Hütter die Möglichkeit, sich mit Frankfurt an Inter zu rächen. Die Favoritenrolle indes ist nicht mehr derart deutlich den Italienern zuzuschreiben.

Zu überzeugend spielt Frankfurt in dieser Saison unter dem YB-Meistercoach auf. In der Gruppenphase gewann die Eintracht sämtliche 6 Spiele, in den Sechzehntelfinals setzte sich Frankfurt souverän gegen Schachtar Donezk durch.

TV-Hinweis

Das Achtelfinal-Hinspiel in der Europa League zwischen Eintracht Frankfurt und Inter Mailand zeigen wir Ihnen am Donnerstag ab 18:40 Uhr live auf SRF zwei und in der Sport App.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Danny Kinda (Kinda)
    Ich denke Inter wird es äusserst schwer haben. Die beiden Mannschaften sind in einer total gegensätzlichen Verfassung. Während Inter Anfang der Saison recht gut dabei war, sind sie heute ein Scherbenhaufen. Bei der Eintracht ist es genau anders herum. Selbst wenn Inter zuhause gewinnt, dürfte in Frankfurt Endstation sein.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Alexander Ognjenovic (Alex)
      Ich würde auf Prognosen verzichten! Wer hätte gedacht dass Ajax gegen Real gewinnt? Wer hätte gedacht dass Luzern gegen YB gewinnt? Wer hätte gedacht dass PSG gegen Man United verliert? Ball flach halte
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Peter Amthauer (Peter.A)
    Hinweis: Rache ist Ausdruck einer unedlen Verhaltensweise, die auf Wiedergutmachung eines Unrechts beruht. Ich weiss nicht, ob das die richtige Ausdruckswahl ist. Auch nicht in einem Artikel über Fussball. Wie wäre es mit Wiedergutmachung? Oder ist das nicht dick genug aufgetragen? MfG
    Ablehnen den Kommentar ablehnen