Zum Inhalt springen
Inhalt

Europa League Sommer glänzt, Manchester stolpert, Spektakel in Lyon

Manchester United kann bei Rostow nicht gewinnen. Lyon und Roma liefern sich ein Spektakel. Und: Während das deutsche Duell eine knappe Sache ist, hat Gent gegen Genk keine Chance. Die wichtigsten Szenen der Europa-League-Achtelfinals.

  • 1. Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach 1:1

    Das Bundesliga-Duell endete mit einem Remis. Einen Löwenanteil daran hatte der Schweizer Nati-Keeper Yann Sommer, der gleich mehrere Grosschancen der «Knappen» teils mirakulös zunichte machte.

  • 2. Lyon - Roma 4:2

    Ganz schön was los im «Stade des Lumières»: Gleich 6 Tore fielen in einer unterhaltsamen Partie. Das schönste davon gelang Corentin Tolisso, der eine sehenswerte Ballstafette erfolgreich abschloss – One-Touch-Fussball in Perfektion.

  • 3. Celta Vigo - Krasnodar 2:1

    Zwei Schlitzohren prägten die Partie: Erst erwischte Celtas Daniel Wass den gegnerischen Keeper per Freistoss im Torwarteck. Viktor Claesson gelang dann der zwischenzeitliche Ausgleich, indem er die Defensive der Spanier mit einem Dribbling matt setzte und Keeper Sergio Alvarez tunnelte.

  • 4. Gent - Genk 2:5

    Fehleranfällig vorne wie hinten: Zunächst liess Gents Jérémy Perbet eine hundertprozentige Chance liegen, dann patzte sein Keeper Lovre Kalinic. Zu allem Übel verschoss Perbet gleich auch noch einen Penalty. Kein Wunder, ging das belgische Duell gegen Genk klar verloren.

  • 5. FC Kopenhagen - Ajax Amsterdam 2:1

    Da waren die Niederländer mit dem Kopf noch in der Kabine: Nach nur 27 Sekunden schoss Rasmus Falk Jensen den dänischen Hauptstadt-Klub in Führung und ebnete den Weg zum Sieg über das einst grosse Ajax.

  • 6. Rostow - Manchester United 1:1

    Wie Coach José Mourinho befürchtet hatte, tat sich sein Team auf dem löchrigen Rasen in Rostow schwer. Mehr als ein Remis lag trotz Mchitarjan-Treffer nach idealer Ibrahimovic-Vorlage nicht drin.

Sendebezug: SRF 3, Abendbulletin, 9.3.2017, 23 Uhr