Leere und Freudentränen nach dem Cup-Final

Faire Verlierer und emotionale Sieger: Die Stimmen nach Basels 3:0-Sieg gegen Cup-Macht Sion.

    • 1.
      Zverotic: Knackpunkt, Dank und Gratulation
      Elsad Zverotic war die Enttäuschung sichtlich anzumerken. «Schade, schade. Es ist einfach bitter», sagte der 30-Jährige niedergeschlagen. Pa Modous verhängnisvoller Ausrutscher sei der Knackpunkt gewesen. Der Verteidiger zeigte sich aber als fairer Verlierer, bedankte sich bei den Fans und gratulierte Gegner Basel zum Titel.
      Video «Zverotic: «Es ist einfach bitter»» abspielen

      Zverotic: «Es ist einfach bitter»

      1:49 min, vom 25.5.2017
    • 2.
      Fournier: Leere, Lob und Verletzungssorgen
      «Es ist ein sehr schwieriger Moment», gestand Sébastien Fournier in den Katakomben. «Ich fühle mich leer. Ich finde keine Worte.» Seine Spieler hätten ihr Bestes gegeben, die Hypothek der zwei Tore sei aber zu gross gewesen. Nicht zuletzt, weil der angeschlagene Offensiv-Motor Carlitos verletzungsbedingt nur 20 Minuten spielen konnte.
      Video «Fournier: «Ich fühle mich leer»» abspielen

      Fournier: «Ich fühle mich leer»

      2:00 min, vom 25.5.2017
    • 3.
      Steffen: Mythos und Tränen der Freude
      «Wir wollten alles daran setzen, den 14. Cupsieg von Sion zu verhindern», sagte Steffen nach dem Triumph mit Freudentränen in den Augen. Er habe Sion indes etwas stärker erwartet, der Sieg sei «diskussionslos» gewesen.
      Video «Steffen: «Wir haben den Mythos besiegt»» abspielen

      Steffen: «Wir haben den Mythos besiegt»

      1:15 min, vom 25.5.2017
    • 4.
      Delgado: Hunger, Erleichterung und Rückblick
      Matias Delgado beweist, dass beim FCB der Erfolgshunger noch nicht gestillt ist. «Es ist sehr speziell», sagte der Captain über seinen ersten Cup-Titel, «es war ein sehr gutes, ein komplettes Jahr.» Ein Sieg im Final gegen den Cup-Riesen Sion sei umso schöner.
      Video «Delgado: «Ein komplettes Jahr» (spanisch)» abspielen

      Delgado: «Ein komplettes Jahr» (spanisch)

      1:37 min, vom 25.5.2017

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 25.5.17, 15:45 Uhr