Zum Inhalt springen

Header

Video
Rückblick auf 6 Jahre Hoarau bei YB
Aus Sport-Clip vom 30.08.2020.
abspielen
Inhalt

Mit dem Cupsieg zum Abschluss? Die Ära von YB-Legende Hoarau geht zu Ende

Nach 6 Jahren verabschiedet sich Guillaume Hoarau aus Bern. Ob der Stürmer gegen Basel im Cupfinal zum Einsatz kommt, ist fraglich.

Als Guillaume Hoarau im Jahr 2014 von Bordeaux zu YB stiess, war ein Ende der titellosen Durststrecke der Berner nicht absehbar. Der auf der Insel La Réunion geborene Franzose hatte massgeblichen Anteil daran, dass sich dies ändern sollte.

Neben dem Ziel Cupsieg wollen wir Gui und Marco Wölfli einen wunderbaren Abschied ermöglichen.
Autor: Gerardo SeoaneDer YB-Trainer zu einem möglichen Hoarau-Einsatz

118 Tore in 187 Spielen

Der 36-jährige Stürmer bestritt 187 Ernstkämpfe für die Berner und erzielte 118 Tore. Die Saison 2018/19 beendete er mit 24 Treffern als Torschützenkönig der Super League, zuvor war er in dieser Wertung viermal hintereinander Zweiter geworden.

Video
Seoane über einen möglichen Hoarau-Einsatz
Aus Sport-Clip vom 29.08.2020.
abspielen

Drei Meistertitel in Folge (2018-2020) feierte YB mit Hoarau. Der Publikumsliebling war auf und neben dem Platz eine prägende Figur. Dennoch wurde sein Vertrag nicht mehr verlängert. Ein Faktor für diesen Entscheid dürfte die Verletzungsanfälligkeit von Hoarau gewesen sein. In der abgelaufenen Super-League-Saison kam er lediglich zu 17 Einsätzen (2 Tore).

Hoarau spricht erst nach dem Cupfinal

«Es ist hart, aber das ist Fussball. Ich möchte allen Danke sagen und später reden. Der Fokus gilt zuerst dem Final», kommentierte Hoarau auf Instagram. Er wünscht sich einen letzten und schönsten Tanz im YB-Trikot. Kommt es auch wirklich dazu?

Der Cupfinal bei SRF

Box aufklappenBox zuklappen

Die finale Partie der Fussball-Saison 2019/20 zwischen dem FC Basel und dem BSC Young Boys können Sie am Sonntag ab 17:00 Uhr live im TV auf SRF zwei sowie in unserer Sport App mit Stream und Ticker verfolgen. Auch auf Radio SRF 3 sind Sie live mit dabei. Der Anpfiff zum 95. Cupfinal erfolgt um 17:30 Uhr.

Am 8. Juli schied Hoarau im Spiel gegen Thun unter Tränen mit einem Muskelfaserriss aus. «Er hat mittrainiert und hat sich kontinuierlich gesteigert. Neben dem Ziel Cupsieg wollen wir Gui und Marco Wölfli einen wunderbaren Abschied ermöglichen», sagte YB-Coach Gerardo Seoane. In Topform befinde sich Hoarau zwar nicht, er könne mit seinen Qualitäten gerade bei Standards jedoch wichtig werden.

Guillaume Hoarau am Freitag im YB-Training.
Legende: Kommt er am Sonntag zum Einsatz? Guillaume Hoarau am Freitag im Abschlusstraining. Freshfocus

SRF zwei, «sporttflash», 28.08.2020 20:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Raphael Wolf  (Hopp FCBasel)
    Lieber Herr Merz, dann sagen Sie mir doch bitte, wieso der Cupfinal sonst nicht immer in der Hauptstadt statt fand? Zuvor war er ja in Genf, Basel und auch in St.Gallen. Deswegen verstehe ich es nicht wieso man YB genau jetzt wo sie „erfolgreich“ sind Supporten muss:
    1. Antwort von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
      Er war kein einziges Mal in St. Gallen.. Er war zwischen 2000-2005 ununterbrochen in Basel aufgrund des Neubaus des Wankdorf Stadion. Dann wechselten sich Basel/ Bern ab.. Im 2015 war er in Zürich und im Jahr darauf in Genf!!
      Der Cupfinal gehört in die Hauptstadt!
      "TRADITION" Herr Wolf!! Das sollte auch so bleiben.. Das Argument Kunstrasen ist ein Witz, weil alle Teams Trainingsplätze haben, wo es Kunstrasen hat.. Es ist nicht so, dass Yb ein Riesenvorteil hat, wie immer behauptet wird..
    2. Antwort von Nico YU  (olifatzooo)
      Die FCB Fans wollen selbst den Cupfinal in Bern. Sie hatten nämlich beim Cupsieg in Genf einen Banner mit der Aufschrift "De Cupfinal ghört is Wankdorf"
  • Kommentar von nayan paul  (nayanpaul)
    unserem gui wünschen wir heute mind. einige minuten! das team muss die arbeit leisten, damit ein einsatz möglich wird. ein grosser mensch mit grossem herzen und wunderbarem fussballerischen können! ein schelm auf dem platz und fairer gegner! il est magnifique, chapeau gui!
  • Kommentar von Timo Haslebacher  (MojinMienai)
    Hoarau wird wohl für immer einer meiner absoluten Lieblingsspieler bleiben! Er wirkt in der Öffentlichkeit immer extrem sympathisch und ist ein grosser Leader und über seine fussballerischen Fähigkeiten müssen wir uns wohl nicht unterhalten...

    Einer der grössten Super League Spieler der letzten 20 Jahre tritt ab und er hat sich sein Karriereende wirklich redlich verdient!
    1. Antwort von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
      Er will noch Fussball spielen.. Hat er klar und deutlich kommuniziert!
      Das heisst, er wird irgendwo anders anheuern.. Am 1.9 weiss man Bescheid!
    2. Antwort von René Ruf  (RenéR)
      Von einer anderen Personalie weiss man wahrscheinlich auch schon in den nächsten Tagen Bescheid. Es verdichten sich die Anzeichen für einen Neuzugang. Vom FCSG soll Silvan Hefti zu YB stossen.