Zum Inhalt springen
Inhalt

Schweizer Nationalmannschaft Seferovic: «Ich will und muss ein Tor schiessen»

Haris Seferovic erklärt, wie er mit vergebenen Chancen umgeht. Der Nationalstürmer gibt sich vor dem Rumänien-Spiel kämpferisch.

Legende: Video «Ich gehe es entspannt an» abspielen. Laufzeit 01:47 Minuten.
Aus UEFA Euro 2016 vom 13.06.2016.

Gegen Albanien scheiterte Seferovic mehrere Male an Goalie Etrit Berisha. «Er hat zwar sehr gut gehalten, aber ich habe sicher nicht alles richtig gemacht. Sonst hätte ich ein Tor geschossen», meint der 24-Jährige zwei Tage später.

Wenn man zu lange nachdenkt, studiert man zu viel.
Autor: Haris Seferovic

Er sei aber keiner, der allzu lange mit vergebenen Chancen hadert. «Wenn man zu lange nachdenkt, studiert man zu viel», erklärt Seferovic. Die nächste Chance komme bestimmt. «Ich will und muss gegen Rumänien ein Tor schiessen», blickt Seferovic voraus.

Seferovics Freundin Amina beim Spiel gegen Albanien in Lens.
Legende: Unterstützte im Stadion Seferovics Freundin Amina beim Spiel gegen Albanien in Lens. Keystone

Doppelte Unterstützung für Seferovic

Seferovic, der den freien Nachmittag am Sonntag mit Freundin Amina verbrachte, ist in schwierigen Momenten nicht alleine. Auch auf die Unterstützung seiner Teamkollegen kann er zählen. «Sie haben mich aufgemuntert», sagt er.

Am Mittwoch erwartet Seferovic sehr laufstarke Rumänen. «Sie werden uns alles abverlangen.» Der Nati bleiben 2 Tage Zeit, um sich mit Videostudium mit dem nächsten Gegner zu befassen. Goalie Yann Sommer warnte am Montag schon einmal vor den gefährlichen Standards.

Am Dienstag um 10:00 Uhr fliegt die Mannschaft nach Paris, wo ab 16:30 Uhr das Abschlusstraining im Parc des Princes ansteht.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung zur Nationalmannschaft

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Baltasar Läppli, Riehen
    Habe kein Verständnis dafür, dass Seferovic aufgeboten wurde: Sein letztes Liga-Tor schoss er vergangenen November. Seither blieb er in 17 Liga-Spielen torlos. Einzig im Relegationsspiel vom 23.5.2016 traf er wieder mal. Da würde ich eher ein Derdiyok oder Embolo aufstellen, die sich das Torschiessen gewöhnt sind.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Xavier Yves Zobrist, Basel
    Du willst, aber kannst kein Tor schiessen. Leider.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniele, Obergösgen
    Mir ist egal wer die Tore schiesst. Mir wäre lieber Seferovic würde Mannschaftsdienlicher spielen. Einmal auch den Ball vorne Abdecken oder auch mal ein Forechecking betreiben zusammen mit Shaquiri, aber die beiden warten Gemütlich vorne bis mal der Ball kommt, um dann doch nicht zu wissen was man damit Anfangen kann. Es würde toll sein wenn SF auch die Distanz jedes Spielers mal veröffentlichen würde, dann würden meine Beobachtungen bestätigt werden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen