Mexiko für WM qualifiziert

Die Lateinamerikaner gewinnen gegen Neuseeland mit 4:2 und überstehen souverän die Barrage. Bereits im Hinspiel hatte Mexico mit 5:1 gesiegt.

Video «WM-Barrage: Mexiko - Neuseeland» abspielen

WM-Barrage: Mexiko - Neuseeland

1:23 min, vom 20.11.2013

Bereits früh mussten die Neuseeländer im heimischen Westpac Stadium einsehen, dass es für sie auch im Rückspiel nichts zu holen gibt. Oribe Peralta erstickte mit einem Hattrick zwischen der 14. und 33. Minute alle Hoffnungen der Gastgeber im Keim. Der 29-jährige Stürmer hatte bereits im Hinspiel vor einer Woche zweimal getroffen.

Neuseeland gelangen erst in der Schlussphase die umjubelten Ehrentreffer, auch weil Jeremy Brockie kurz vor der Pause mit einem Penalty an Mexikos Torhüter Moises Munoz gescheitert war.

Turbulente Qualifikation

Für Mexiko nahm damit eine schwierige Qualifikation mit drei Trainerwechseln doch noch ein versöhnliches Ende. In der Finalrunde der Nord- und Mittelamerika-Zone hatte der Olympiasieger von 2012 nur Rang 4 belegt - der Gang in die Barrage wurde nötig. In der Geschichte der Fussball-WM hatte Mexiko nur dreimal die Endrunde verpasst.

Als 32. und letztes Team dürfte sich in der Nacht auf Donnerstag Uruguay qualifizieren. Das Hinspiel gegen Jordanien hatte «La Celeste» 5:0 gewonnen.

WM 2014: Diese Teams sind qualifiziert

EuropaSüdamerikaAsienNord- und MittelamerikaAfrika
SchweizBrasilienAustralienUSANigeria
BelgienArgentinienIranCosta RicaElfenbeinküste
DeutschlandKolumbienJapanHondurasKamerun
ItalienChileSüdkoreaMexikoGhana
NiederlandeEcuadorAlgerien
RusslandUruguay
Bosnien-Herzegowina
England
Spanien
Griechenland
Kroatien
Portugal
Frankreich