Zum Inhalt springen

Beachvolleyball «Als wir gegeneinander spielten, mochten wir uns nicht so»

Anouk Vergé-Dépré und Joana Heidrich machen gemeinsame Sache. Das neu formierte Beachvolley-Duo über die Tücken der Zusammenarbeit und den Auftritt am Heim-Turnier in Zürich.

Legende: Video Beachvolley-Duo Vergé-Dépré/Heidrich im Interview abspielen. Laufzeit 02:51 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 06.04.2017.

Am Donnerstagabend greifen Anouk Vergé-Dépré und Joana Heidrich im Hauptbahnhof Zürich, Link öffnet in einem neuen Fenster an. Vor dem Saisonauftakt in der Schweiz nahm sich das topgesetzte Duo Zeit und beantwortete folgende Fragen:

  • Welches sind die grössten Herausforderungen?
  • Von der Gegnerin zur Mitspielerin: Wie lief das ab?
  • Gibt es Risiken bei der Zusammenarbeit?
  • Ungewissheit oder Vorfreude: Was überwiegt unmittelbar vor dem Saisonstart?

Wie Anouk Vergé-Dépré privat tickt, verriet sie den SRF-Usern auf Facebook., Link öffnet in einem neuen Fenster

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Max Blatter (maxblatter)
    Noch klingt mir Sascha Ruefers "Mooonsterblooock" in den Ohren, mit denen er bei den Olympischen Spielen Joana Heidrichs Aktionen kommentierte. Oder der Ausspruch, auf ihren emotionalen Gesichtsausdruck anspielend, da möchte er ihr nicht allein in der Tiefgarage begegnen ... Mich selbst faszinierten dabei ihre Augenbrauen, die sich jeweils zu liegenden Integralzeichen formten. - Ich freue mich auf die künftigen Spiele des Duos und darauf, auch Vergé-Déprés Können und Emotionalität zu entdecken!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen