British Open: Mickelson führt zur Halbzeit

Der Amerikaner Phil Mickelson liegt am 145. British Open nach dem zweiten Tag in Führung. Mit einem Schlag Rückstand folgt der Schwede Henrik Stenson.

Phil Mickelson Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Reicht es zum Sieg? Phil Mickelson. Getty Images

Phil Mickelson nähert sich Schlag um Schlag einem historischen Triumph: Sollte er am Sonntag den sechsten Major-Sieg seiner Karriere einfahren, wäre er der drittälteste Major-Gewinner der Geschichte. Nur Julius Boros (48 Jahre) und Jack Niklaus (46 Jahre) waren bei ihren Triumphen noch älter.

Freitag: Die Highlights der 2. Runde

3:58 min, vom 17.7.2016

Im 2. Umgang auf dem Kurs von Royal Troon kam Mickelson erwartungsgemäss nicht an die Leistung des ersten Tages heran, an dem er mit 63 Schlägen den Rundenrekord an einem Major-Turnier egalisiert hatte. Bei Wind und Regen kam er auf eine 69er-Runde. Er musste Henrik Stenson aufschliessen lassen, der mit 65 Schlägen Tagesbester war.

Favoriten im Hintertreffen

Die Hauptfavoriten auf den Titel haben nach wie vor ihre Mühe. Die US-Golfer Jordan Spieth und Bubba Watson sowie der englische US-Masters-Sieger Danny Willett schafften den Cut für die beiden Finalrunden nur knapp. Der Weltranglisten-Erste Jason Day (Au) liegt mittlerweile schon zwölf Schläge hinter Mickelson zurück.

145. British Open (Par 71): Schlussklassement

Spieler
Anzahl Schläge
1. Henrik Stenson (Sd)
264 (68/65/68/63)
2. Phil Mickelson (USA)
267 (63/69/70/65)
3. JB Holmes (USA)
278 (70/70/69/69)
4. Steve Stricker (USA)
279 (67/75/68/69)
5. Rory McIlroy (Nirl)
280 (69/71/73/67)
5. Tyrrell Hatton (Eng)
280 (70/71/71/68)
5. Sergio Garcia (Sp)
280 (68/70/73/69)