McIlroy vor Schlussrunde in Führung

Rory McIlroy steht kurz vor dem Gewinn seines 4. Major-Titels. Der Nordire steigt als Leader in die Schlussrunde der US PGA
Championship im amerikanischen Louisville.

Rory McIlroy beim Abschlag. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: In Führung Rory McIlroy trennen nur noch 18 Löcher vom Gewinn seines 4. Major-Titels. Keystone

Rory McIlroy führt vor der letzten Runde mit einem Schlag vor dem Österreicher Bernd Wiesberger. In den ersten drei Runden spielte McIlroy zwar bei weitem nicht fehlerfrei, aber es gelang ihm, mit umso besserem Golf auf den nachfolgenden Löchern zu reagieren.

Der Amerikaner Rickie Fowler liegt mit zwei Schlägen Rückstand auf McIlroy auf Rang 3. An 4. Stelle folgen mit je einem weiteren Schlag Rückstand Phil Mickelson (USA) und Jason Day (Au).

Auf dem Weg zum Rekord

Wenn es McIlroy gelingt, sein hohes Niveau auch über die letzten 18 Löcher beizubehalten, wird sich der nordirische Topfavorit den vierten Major-Titel seiner noch jungen Karriere kaum nehmen lassen.

Mit dem Gewinn des Turniers im Bundesstaat Kentucky könnte McIlroy Geschichte schreiben. Er wäre erst der zweite Golfer (nach dem Iren Padraig Harrington im Jahr 2008), der nacheinander das British Open und die US PGA Championship gewinnen konnte.

Resultate

US PGA Championship, Nach 3 Runden:

1. Rory McIlroy (NIrl) 200 Schläge 2. Bernd Wiesberger (Ö) 201 Schläge 3.
Rickie Fowler (USA) 202 Schläge 4. Phil Mickelson (USA) und Jason Day (Au) 203 Schläge 6. Louis Oosthuizen (SA), Henrik Stenson (Sd), Mikko Ilonen (Fi) und Ryan Palmer (USA) 204 Schläge 10. Steve Stricker (USA), Graham DeLaet (Ka) und Jamie Donaldson (Wales) 205 Schläge.