Kadetten eröffnen Champions-League-Saison

Nach einem Jahr Absenz kehren die Kadetten Schaffhausen auf die grosse europäische Bühne zurück. Der Schweizer Meister bestreitet am Donnerstagabend das Startspiel der neuen Champions-League-Saison gegen den polnischen Spitzen-Klub Kielce.

Anton Mansson Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Fehlte zuletzt verletzt Kadettens Kreisläufer Anton Mansson. Keystone

Im wichtigsten Klub-Wettbewerb gilt es für den Double-Gewinner aus Schaffhausen darum, besser abzuschneiden als Wacker Thun in der letzten Saison (1 Punkt in 10 Spielen). Das Ziel der Kadetten lautet, sich in der 6-köpfigen Gruppe D als eines der 4 besten Teams für die Champions-League-Achtelfinals zu qualifizieren.

Knacknuss zum Start

Der Schweizer Meister trifft mit dem polnischen Champion und Vorjahres-3. Kielce gleich zum Auftakt auf das wohl stärkste Team der Gruppe. Dazu kommen der ungarische EHF-Cup-Sieger Szeged, die französische Nummer 1 Dunkerque, der dänische Top-Klub Aalborg und der ukrainische Serien-Meister Saporoschje.

Will der 7-fache CL-Teilnehmer Schaffhausen den 3. Achtelfinalvorstoss nach 2011 und 2012 realisieren, muss das Team von Coach Markus Baur alles abrufen. Gegen Kielce kommt erschwerend hinzu, dass die Verletztenliste mit Peter Kukucka und Leszek Starczan prominent besetzt ist.

Die Gruppenspiele der Kadetten

25. SeptemberSchaffhausen - Kielce
5. OktoberAalborg - Schaffhausen
9. OktoberSchaffhausen - Dunkerque
18. OktoberSzeged - Schaffhausen
15. NovemberSaporoschje - Schaffhausen
20. NovemberSchaffhausen - Saporoschje
29. November Kielce - Schaffhausen
4. DezemberSchaffhausen - Aalborg
12. Februar 2015Schaffhausen - Szeged
21. Februar Dunkerque - Schaffhausen
Video «Handball: Cupfinal der Männer in Sursee» abspielen

Kadetten sind Cupsieger

3:55 min, aus sportpanorama vom 4.5.2014