Zum Inhalt springen

Handball Nach 4. Niederlage in Folge: Schweizer Handballer gescheitert

Die Schweizer Handballer sind in der EM-Qualifikation frühzeitig gescheitert. Die dezimierte SHV-Auswahl verlor auswärts gegen Tschechien 25:29 und bezog die 4. Niederlage in Serie.

Handballer.
Legende: Kein Durchkommen Nicolas Raemy bleibt an der tschechischen Verteidigung hängen. Imago

Seit bald 6 Jahren hat die Schweizer Nati auf EM-Qualifikations-Niveau nicht mehr gewonnen. Nach der 25:29-Niederlage in Tschechien verpassen die Schweizer die inzwischen 5. EM in Folge seit dem ebenfalls missratenen Turnier 2006 im eigenen Land.

In Pilsen hatte der Aussenseiter ohne den angeschlagenen Bundesliga-Star Andy Schmid antreten müssen. Zudem fehlte Lukas von Deschwanden wegen einer Rippenprellung. Angesichts dieser Umstände hielten die Schweizer aber lange gut mit.

Bis zur 53. Minute reduzierten die Gäste den Rückstand auf zwei Treffer.
Erst in der Schlussphase setzte sich der Favorit leicht ab, als sich die Schweiz wie bereits in Schaffhausen zu viele einfache Fehler leistete und in der Defensive teilweise zu wenig energisch zupackte.

Die 18. Niederlage im 25. Spiel unter der Leitung von Brack, der trotz starker Erkältung wieder zur Verfügung stand, war nicht mehr abzuwenden.

Resultate

Tschechien - Schweiz 29:25 (15:13)
1300 Zuschauer. - SR Erdogan/Özdeniz (Tür). - Torfolge: 2:0, 2:2, 3:2, 4:3, 5:3, 5:4, 6:4, 6:5, 9:5, 9:7, 12:7 (21.), 12:9, 13:9, 13:11, 15:13; 15:14, 18:14, 18:14, 20:15 (39.), 21:16, 21:18, 22:18, 22:20, 25:23 (53.), 28:23, 28:25, 29:25. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Tschechien, 5mal 2 Minuten gegen die Schweiz.
Tschechien: Stochl; Hrstka (1), Becvar (2), Jurka (1), Sobol (3), Horak (2), Babak (2), Kotrc (3), Petrovsky (4), Skvaril (1), Zdrahala (9/4), Sindelar, Uzek (1), Riha.
Schweiz: Portner/Bringolf (21.); Fellmann (3), Liniger (3), Graubner (3), Sidorowicz (3), Dähler, Raemy (5/1), Striffeler (1), Mühlemann (1), Freivogel (1), Baumgartner, Linder (2), Svajlen (3).
Bemerkungen: Schweiz ohne Schmid, Von Deschwanden, Baviera, Maros, Vernier (alle verletzt), Portmann, Lier (beide überzählig), Küttel (nicht eingesetzt). Tschechien ohne Jicha, Szymanski (beide verletzt), Galia (nicht eingesetzt).
Rangliste
1. Frankreich 3/6 (101:74). 2. Tschechien 3/5 (111:119). 3. Mazedonien 3/3 (79:74). 4. Schweiz 4/.