Zum Inhalt springen

Header

Video
Die Einschätzung zur Final-Affiche
Aus Sport-Clip vom 01.11.2019.
abspielen
Inhalt

SRF-Experte vor Rugby-Final Köhl: «Bei England sehe ich fast keine Schwächen»

Am Samstag kämpfen an der Rugby-WM in Japan England und Südafrika um den Titel. SRF-Experte Kurt Köhl blickt voraus.

Am vergangenen Samstag schockte England an der WM in Japan Topfavorit Neuseeland. Das Team um Captain Owen Farrell besiegte die «All Blacks» im Halbfinal mit 19:7 und zog erstmals seit 12 Jahren in den Final ein. Am Samstag winkt den Engländern im Duell mit Südafrika der 2. Titel nach 2003.

«Man hat natürlich damit gerechnet, dass Neuseeland in den Final einzieht», blickt SRF-Experte Kurt Köhl zurück. Dass England an dieser WM um den Titel kämpft, ist für ihn aber mehr als verdient. «Sie haben bei den Siegen gegen Australien und Neuseeland sehr starke Leistungen gezeigt.»

Die Stimmung und die Kameradschaft bei England sind top.
Autor: Kurt KöhlSRF-Experte

Für Köhl ist England im Final gegen Südafrika Favorit. Der frühere Schweizer Nationalspieler lobt die «Stabilität und die Kontinuität» in der Mannschaft. «Zudem sind die Stimmung und die Kameradschaft im Team top. Schwächen sehe ich bei ihnen fast keine. Vielleicht sind sie zum Teil ein bisschen unorganisiert oder ein bisschen nervös auf dem Platz.»

Zweikampf zwischen einem englischen und einem südafrikanischen Spieler.
Legende: Duell um den Titel England und Südafrika machen den Weltmeister untereinander aus. Reuters

Final-Gegner Südafrika erreichte den Final dank einem 19:16-Erfolg gegen Wales. Die «Springboks» waren mit einer Niederlage gegen Neuseeland ins Turnier gestartet. In der Folge feierte der zweifache Weltmeister (1995 und 2007) Siege gegen Namibia, Italien und Kanada. Im Viertelfinal liess er Gastgeber Japan keine Chance.

Dass es Südafrika geschafft hat, ist eine Meisterleistung.
Autor: Kurt KöhlSRF-Experte

«Dass Südafrika im Final steht, ist für mich eher unerwartet. Vor allem auch, weil sie zum Auftakt als Verlierer vom Platz mussten. Dass sie es nun geschafft haben, ist eine Meisterleistung», sagt Köhl. Wie bei den Engländern sieht er auch bei den Südafrikanern den Teamgeist als grosse Stärke. «Ihre Schwächen sind, dass sie ein bisschen langsam spielen und auch ein bisschen unorganisiert sind.»

Welche Erwartungen hat Köhl an den grossen Showdown am Samstag? «Ich hoffe, dass es ein offenes Spiel wird und dass die Zuschauer viel Action zu sehen bekommen. Und nicht ein Spiel wie im Halbfinal zwischen Südafrika und Wales, in dem die Kicker die ganze Arbeit geleistet haben.»

Zur Person

Zur Person

Der Schweiz-Kanadier Kurt Köhl kennt den Rugby-Sport als Spieler, Referee und Funktionär von allen Seiten. Während der WM 2019 fungiert der 46-Jährige bei den SRF-Livespielen als Experte.

Live-Hinweis

Verfolgen Sie den Final an der Rugby-WM zwischen England und Südafrika am Samstag ab 09:40 Uhr live auf SRF zwei und in der SRF Sport App.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 27.10.2019, 09:50 Uhr

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.