Mike Schmid erneut mit Kreuzbandriss

Mike Schmid hat sich bei den Olympischen Spielen in Sotschi im Training erneut einen Kreuzbandriss am linken Knie zugezogen. Für den Skicross-Olympiasieger von 2010 ist es bereits die fünfte Verletzung dieser Art.

Mike Schmid muss einen weiteren Rückschlag weg stecken. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Im Pech Mike Schmid muss einen weiteren Rückschlag weg stecken. Keystone

Schmid hat in seiner Karriere bereits zwei Kreuzbandrisse am linken und zwei am rechten Knie erlitten. Die neuerliche Verletzung hatte sich der 29-Jährige am 19. Februar bei einer Trainingsfahrt auf dem Olympia-Parcours zugezogen. Wegen einem Schlag auf das Knie musste er daraufhin für das Rennen Forfait geben.

Rücktritt kein Thema

Trotz diesem Rückschlag denkt Schmid nicht an einen Rücktritt. «Ich bin zuversichtlich, dass ich nächsten Winter wieder bereit bin», sagte der 29-Jährige.

«Ich habe beim letzten Weltcup-Rennen vor den Olympischen Spielen mit dem dritten Platz gesehen, dass ich immer noch ganz vorne mitmischen kann.»