Podest-Premiere für Camillia Berra

Die Schweizer Ski-Freestylerin Camillia Berra hat im letzten Slopestyle-Wettkampf der Saison den Sprung aufs Podest geschafft. Die Walliserin belegte in Silvaplana den 3. Rang und realisierte ihr bestes Weltcup-Resultat.

Video «Ski Freestyle: Slopestyle in Silvaplana» abspielen

Ski Freestyle: Slopestyle in Silvaplana

3:28 min, aus sportaktuell vom 22.3.2014

Auf ihren spektakulären «Double Front Flip» verzichtete Berra wegen nicht optimalen Sichtverhältnissen. Trotzdem reichte es der 19-jährigen Walliserin, die sich in Sotschi für den Final-Durchgang qualifiziert hatte, zum besten Ergebnis ihrer Karriere.

Vor ihr reihten sich nur die deutsche Gesamtweltcup-Siegerin Lisa Zimmermann und die Weltranglisten-Zweite Emma Dahlström aus Schweden ein.

Hunziker wird 5. - Mahler und Ambühl verzichten

Im Tableau der Männer spielten die Schweizer mit Ausnahme von Jonas Hunziker, der sich auf dem 5. Schlussrang klassierte, keine Rolle. Die beiden Olympia-Teilnehmer Kai Mahler und Elias Ambühl verzichteten wegen diverser Verletzungen auf einen Start beim letzten Weltcup-Event.

Den Sieg sicherte sich der Schwede Jesper Tjader vor dem Amerikaner Noah Wallace und dem Norweger Christian Nummedal.