Spirig wird operiert

Triathletin Nicola Spirig muss wegen einem mehrfachen Handbruch fünfeinhalb Monate vor den Olympischen Spielen unters Messer.

Spirig hält sich ihre linke Hand. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Spirig im Pech Die Triathletin muss sich einer Operation unterziehen. SRF

Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Unmittelbar nach ihrer Operation spricht Olympiasiegerin Nicola Spirig im Interview mit Lukas Studer. Das Gespräch sehen Sie heute ab 22:25 Uhr in der «sportlounge».

Nicola Spirig hatte sich ihre linke Hand bei einem Sturz beim Rennen der WM-Serie in Abu Dhabi mehrfach gebrochen. Am Sonntagmorgen kehrte Spirig bereits in die Schweiz zurück, am Montag soll eine Platte in die Hand operiert werden. Die 34-Jährige wird 2 bis 3 Tage im Spital bleiben müssen.

«Ich muss nach vorne schauen und bin einfach froh, dass es mich nicht noch schlimmer erwischt hat», liess sich Spirig zitieren. Nach der Operation darf sie eine Woche lang kein Schwimm-Training absolvieren. «Aber den Fitnessraum im Spital habe ich bereits reserviert», erklärte die Olympiasiegerin mit einem Zwinkern.

Video «Drama um Nicola Spirig in Abu Dhabi» abspielen

Sturz und Verletzung von Spirig in Abu Dhabi

2:01 min, aus sportaktuell vom 5.3.2016