Malans gewinnt Quali und wählt Grünenmatt

Alligator Malans hat Serienmeister Wiler-Ersigen in der letzten Qualifikationsrunde von der Tabellenspitze verdrängt. Die Bündner wählten als Playoff-Gegner den UHC Grünenmatt. Wiler spielt gegen Rychenberg.

Malans (hier Joss) fing Wiler-Ersigen in der letzten Runde ab. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Quali-Sieger Malans (hier Joss) fing Wiler-Ersigen in der letzten Runde ab. Archivbild / EQ IMAGES

Malans sicherte sich den ersten Platz der Qualifikation dank einem 6:5-Auswärtserfolg bei den UH Tigers im Emmental. Die Bündner zogen an Wiler-Ersigen vorbei, das beim 8:12 in Chur die zweite Niederlage an diesem Wochenende bezog.

Wahl nach dem Tableau

Die Klubs durften ihren Gegner für die im Best-of-Seven-Modus auszutragenden Playoff-Viertelfinals in der Reihenfolge ihrer Rangierung wählen. Malans entschied sich mit dem UHC Grünenmatt für den nominell schwächsten Gegner.

Auch die übrigen Klubs wählten ganz nach der Rangliste: Wiler-Ersigen (2.) spielt ab dem Wochenende vom 9./10.2. gegen den HC Rychenberg (7.), Chur (3.) duelliert sich mit GC (6.) und Köniz (4.) trifft auf Kantonsrivale Langnau (5.).