Zum Inhalt springen

Wintersport Wintersport: Weger verpasst bei Fourcade-Sieg Top 10 knapp

Der französische Biathlet Martin Fourcade war im Sprint von Ruhpolding einmal mehr nicht zu bezwingen. Benjamin Weger verpasste die Top 10 trotz einer fehlerfreien Schiessleistung. Hier geht's zu den Wintersport-News.

Legende: Video Fourcade siegt im Sprint von Ruhpolding abspielen. Laufzeit 0:44 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.01.2017.

Biathlon: Fourcade feiert 9. Saisonsieg

Benjamin Weger hat sich im 10-km-Sprint im deutschen Ruhpolding auf dem 11. Platz klassiert. Der Schweizer Teamleader traf zwar bei allen zehn Scheiben ins Schwarze, in der Loipe konnte er aber nicht mit den Schnellsten mithalten. Die Verfolgung am Sonntag werden auch Mario Dolder (25.) und Serafin Wiestner (41.) in Angriff nehmen.

Den 9. Sieg im 12. Rennen feierte Martin Fourcade. Der französische Dominator nahm dem zweitplatzierten Österreicher Julian Eberhard 18 Sekunden ab. Platz 3 ging an den Norweger Emil Hegle Svendsen (+39,7).

Nordische Kombination: Saison-Bestresultat für Hug

Der Schweizer Kombinierer Tim Hug hat in Val di Fiemme (It) mit Platz 12 sein bisher bestes Resultat in diesem Winter realisiert. Der Solothurner überzeugte insbesondere beim Springen und stieg als Zehnter in die Loipe, wo er noch zwei Ränge einbüsste. Der Deutsche Eric Frenzel baute seine Weltcup-Führung dank seinem 5. Saisonsieg weiter aus.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 13.01.2017, 15:00 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Arthur Lienhard (lieni)
    Gehört ein 11ter Platz jetzt plötzlich in die Top Ten ? Ten heisst doch Zehn und nicht Elf.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniele Röthenmund (gerard.d@windowslive.com)
    Das Resultat ist gut aber nicht mehr, den Weger Schiesst zwar besser und das isr. erfreulich, doch seine Laufleistungen sind sehr schwach, sogar Dolder hat Ihn in der Loipe überholt. Letztes Jahr wahr Weger auf der höhen von Wiestner was das Laufen anbelangt, jetzt ist Wiestner Ihm entlaufen heute sogar deutlich. Im Vergleich zur Weltspitze hat Weger in der Loipe beträchtlich verloren. Wenn Wiestner besser trifft, hat Er eine Change aufs Podest, für Weger bleibt das ein Traum.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen