Zum Inhalt springen

Analyse des SRF-Experten Adriano Iseppi: «Cologna hat eigentlich alles richtig gemacht»

Der SRF-Experte analysiert die Leistung von Dario Cologna im Skiathlon und sucht nach Gründen für die verpasste Medaille.

Legende: Video Adriano Iseppi: «Cologna hat eigentlich alles richtig gemacht» abspielen. Laufzeit 2:08 Minuten.
Vom 11.02.2018.

Er hat alles versucht, lief ein starkes Rennen – und wurde am Ende schlecht belohnt. Die verpasste Medaille von Dario Cologna im Skiathlon kommt einer Enttäuschung gleich. Auch wenn sich der Bündner nichts vorwerfen muss.

Es ist überraschend. Ich war während des Rennens sehr zuversichtlich.
Autor: Adriano IseppiSRF-Experte

«Er hat eigentlich alles richtig gemacht», bilanzierte denn auch SRF-Experte Adriano Iseppi. «Er lief ein taktisch cleveres Rennen. Das Profil der Strecke passte zu ihm. Er machte einen guten Eindruck, darum war ich während des Rennens auch sehr zuversichtlich.»

Doch warum hat es dann am Ende nicht mit der angestrebten Medaille geklappt?

«Es war eine schwierige Angelegenheit, auch wegen dem Wind. Zudem war es zeitlich ein ziemlich langer Skiathlon», so Iseppi. Und er spricht an, dass Cologna vom Team wenig Unterstützung bekam. «Die Mannschaft wurde unter Wert geschlagen; die anderen können auf jeden Fall mehr.»

Als Krüger davonzog, merkte ich, dass der Medaillentraum schon ein bisschen vorbei ist.
Autor: Dario Cologna

Cologna selbst konnte es sich nicht richtig erklären, warum er auf der letzten Runde nicht mehr mithalten konnte: «Als Krüger davonzog, merkte ich, dass es mir zu schnell ist. Ab diesem Zeitpunkt war der Medaillen-Traum schon ein bisschen vorbei.»

Legende: Video Cologna: «Im Moment bin ich enttäuscht» abspielen. Laufzeit 1:43 Minuten.
Vom 11.02.2018.

Zumindest Gold war weg, Silber und Bronze hätte es aber durchaus werden können. «Das Tempo wurde am Schluss auch wieder etwas langsamer. Ich hatte nicht das Gefühl, nicht mithalten zu können», sagte Cologna. «Ich habe über das gesamte Rennen zuviel Kraft verbraucht. Ich weiss nicht wieso, aber am Ende ist es leider nicht ganz aufgegangen.»

Topfavorit auch über 15 km und 50 km

Cologna zeigte sich zwar enttäuscht, aber gefasst. Dem Bündner winken in Pyeongchang noch 2 Chancen, olympisches Edelmetall zu gewinnen und seine Sammlung von 3 Goldmedaillen aufzustocken:

  • 15 km freie Technik (Freitag, 16.02. ab 7 Uhr)
  • 50 km klassisch (Samstag, 24.02. ab 6 Uhr)

Es bleibt also genug Zeit zur Erholung. Und in beiden Rennen gehört Cologna zu den Topfavoriten. Der 31-Jährige blickte bereits voraus: «Im Moment bin ich noch enttäuscht. Aber jetzt heisst es Kräfte sparen und vorwärts schauen.»

Legende: Video Zusammenfassung Skiathlon abspielen. Laufzeit 1:30 Minuten.
Vom 11.02.2018.

Sendebezug: Laufende Olympia-Berichterstattung

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.