Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Olympia-Splitter Müller beste Stürmerin des Hockey-Turniers

Grosse Ehre für Alina Müller: Neben der Auszeichnung zur besten Stürmerin wird die Schweizerin ins All-Star-Team gewählt.

Zu einer Medaille reichte es der Schweiz am Eishockey-Turnier der Frauen zwar nicht. Individuell war die Leistung von Alina Müller aber eine der besten. Die 19-Jährige erhielt die Auszeichnung zur besten Stürmerin des Turniers und wurde auch ins All-Star-Team gewählt. Müller schoss in 6 Spielen 7 Tore und gab 3 Assists.

Der russische Curler Alexander Kruschelnizki wird definitiv von den Olympischen Spielen ausgeschlossen. Die Doping-Kammer des Internationalen Sportgerichtshofes TAS hat bestätigt, dass Kruschelnizki auch in der B-Probe positiv auf das verbotene Herzmittel Meldonium getestet worden sei. Ob der Russe die Bronzemedaille, die er gemeinsam mit Ehefrau Anastassija Brysgalowa im Mixed-Wettbewerb gewonnen hat, zurückgeben muss, steht noch nicht fest. Die Entscheidung liege in der Verantwortung des Internationalen Olympischen Komitees und des Curling-Weltverbandes, teilte der TAS mit.

Russische Curler
Legende: Ein Bild aus besseren Tagen Noch ist nicht klar, ob Kruschelnizki und Brysgalowa ihre Bronzemedaille verlieren werden. Imago

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Ein noch "grösserer Skandal" wäre es, wenn er die Bronce Medaille behalten dürfte!
    1. Antwort von Joshua Keller  (ignisaurumprobat)
      Also bitte! Dopen beim Curling, als nächstes wird dann beim Skeleton oder so gedopt. Wie soll dieses Dopingmittel so einen grossen Einfluss haben?
  • Kommentar von Max Blatter  (maxblatter)
    Natürlich muss das russische Mixed-Curler-Team die Bronzemedaille zurückgeben, alles andere wäre ein Skandal. Aber der Gerechtigkeit ist damit im Grunde nicht wirklich Genüge getan: Schliesslich hat das russische Team ja schon in der Round-Robin-Runde mitgespielt; ohne Russland hätte diese völlig anders verlaufen können. Irgendwie müsste man dies berücksichtigen. Wie? Keine Ahnung! Aber das IOC muss sich ernsthafte Gedanken darüber machen, wie mit solchen Situationen umzugehen ist.
    1. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Herr Blatter, wollen Sie etwa die bereits heimgereisten Sportler/innen nochmals herbeitrommeln und nochmals mit der Round-Robin beginnen? Oder soll das olympische Mixed-Curlingturnier irgendwann und irgendwo ein zweites Mal durchgeführt werden? Oder stellen Sie sich vor, es stellt sich heraus, dass ein Skilangläufer gedopt ist, der zwar weit hinten klassier ist,
  • Kommentar von John Johnson  (Kelten)
    Bei den meisten Drogenabhängigen ist der Ausstieg schwierig :-)