Zum Inhalt springen

Viertelfinal-Quali geschafft Russland fegt USA vom Eis

Andrei Zubarev und Broc Little im Duell.
Legende: Gnadenlos Russland liess den USA keine Chance und steht in den Viertelfinals. Reuters
  • Russland bezwingt die USA mit 4:0 und steht in den Viertelfinals.
  • Der frühere NHL-Star Ilja Kowaltschuk steuerte zwei Treffer bei.
  • In den weiteren Partien bezwangen Tschechien Kanada und Slowenien die Slowakei jeweils nach Penaltyschiessen.

Russland steht als erstes Team in den Viertelfinals des olympischen Eishockeyturniers. Starspieler Ilja Kowaltschuk führte die unter olympischer Flagge startende «Sbornaja» mit 2 Treffern zum 4:0-Sieg gegen den Erzrivalen USA.

Mit dem Sieg sicherten sich die Russen die Viertelfinalqualifikation. In einem intensiven Match mit vielen Raufeinlagen war Russland das deutlich effektivere Team. Ohne seine NHL-Spieler war das US-Team spielerisch deutlich unterlegen.

Kanadas 1. Olympia-Niederlage seit 2010

Nach dem überzeugenden 5:1-Erfolg zum Auftakt gegen die Schweiz hat es für Kanada im 2. Gruppenspiel einen Rückschlag abgesetzt. Die Nordamerikaner gingen gegen Tschechien durch SCB-Stürmer Mason Raymond und René Bourque zwar zweimal in Führung. Die Osteuropäer vermochten aber jeweils auszugleichen.

Im Penaltyschiessen sorgte Jan Kovar für die Entscheidung. Tschechien kann mit einem Sieg am Sonntag gegen die Schweiz den Gruppensieg und die direkte Viertelfinal-Qualifikation perfekt machen. Für Kanada war es die 1. olympische Niederlage seit Vancouver 2010.

Legende: Video Penaltyschiessen Tschechien - Kanada abspielen. Laufzeit 1:45 Minuten.
Aus PyeongChang 2018 vom 17.02.2018.

Slowenien überrascht weiter

Slowenien bleibt die Überraschungsmannschaft des Eishockeyturniers. Gegen Ex-Weltmeister Slowakei zeigte das Team erneut eine starke Leistung und siegte 3:2 nach Penaltyschiessen. Damit sichern sich die Slowenen Rang 2 in der Gruppe B hinter Russland.

Sendebezug: Laufende Olympia-Berichterstattung