Zum Inhalt springen
Inhalt

Wegen Olympia-Ausschluss Auch Legkow und Tretjakow klagen

Weitere 15 Russen legen beim Internationalen Sportgerichtshof TAS Einspruch gegen den Olympia-Ausschluss ein.

Langläufer Alexander Legkow vor einem Olympia-Symbol.
Legende: Ist unter den Klägern Langläufer Alexander Legkow. Keystone

Bei den neuen Fällen handelt es sich um 13 Athleten und 2 Betreuer. Deren lebenslange Olympia-Sperren waren in der Vorwoche vom TAS aufgehoben worden. Die Einladung zu den Olympischen Spielen in Pyeongchang wurde ihnen vom Internationalen Olympischen Komitee IOC aber trotzdem verweigert.

Unter den Klägern sind Skeleton-Olympiasieger Alexander Tretjakow und Alexander Legkow, der Langlauf-Goldmedaillengewinner von Sotschi 2014. Sie schlossen sich damit der Klage von 32 Landsleuten an, die von den TAS-Richtern vor Ort verhandelt wird. Eine Entscheidung wurde auf Donnerstag verschoben.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.