Dieses Duo steht «Hinginszky» noch im (Medaillen-)Weg

Am Freitagabend kämpfen Timea Bacsinszky und Martina Hingis um den Finaleinzug in der Doppel-Konkurrenz. Das gegnerische Duo aus Tschechien hat viel gemeinsame Erfahrung – und eine Besonderheit.

Andrea Hlavackova und Lucie Hradecka Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Andrea Hlavackova und Lucie Hradecka Die Tschechinnen wollen Bacsinszky/Hingis fordern. Getty Images

In wenigen Stunden könnte bereits die nächste Schweizer Medaille in Rio Tatsache sein: Um ca. 23:00 Uhr Schweizer Zeit (live auf SRF zwei) starten Timea Bacsinszky und Martina Hingis in ihre Halbfinal-Partie und zur ersten von zwei Chancen auf Edelmetall.

Am Donnerstag hatte die «Not-Kombination» Hingis/Bacsinszky, die vor den Sommerspielen noch nie zusammen gespielt hatte und in Rio an Position fünf gesetzt ist, im Viertelfinal die Schwestern Chan Hao-Ching/Chan Yung-Jan (Taiwan/Nr. 3) mit 6:3, 6:0 deklassiert.

Gegen die beidhändige Vorhand in den Final?

Nun warten die an Nummer 6 gesetzten Tschechinnen Andrea Hlavackova und Lucie Hradecka. Seit 2008 sind die beiden Sandspezialistinnen gemeinsam auf der Tour unterwegs und sammelten dabei 11 Titel. Seine Sternstunde erlebte das Duo 2011, als es satzverlustlos zum French-Open-Titel durchmarschierte. In London vor vier Jahren sicherten sich die beiden Tschechinnen Silber.

Martin Hingis und Timea Bacsinszky. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das passt Martin Hingis und Timea Bacsinszky bejubeln einen Punkt im Viertelfinal. EQ Images

Ein eher seltenes Bild bietet die 31-jährige Hradecka: Sie schlägt neben ihrer Rückhand auch die Vorhand beidhändig. Obwohl grosse Namen wie Monica Seles oder Pancho Segura ihre Vorhand-Schläge ebenfalls mit beiden Händen ausführten: Der Schlag ist eine Rarität auf der Tour.

Gemäss Setzliste gehen die Schweizerinnen als Favoritinnen in das Match – und auch in die restliche Medaillen-Entscheidung. Denn Bacsinszky/Hingis (5.) ist das bestgesetzteste verbliebene Duo in der Doppel-Konkurrenz. Zudem weiss es mit Hingis die derzeit beste Doppelspielerin der Welt in seinen Reihen.

«Hinginszky» sticht «Bacsingis» aus

Während auf dem Platz Harmonie herrscht, ist sich das Duo ob seines Spitznamens noch uneinig. Wir haben deshalb zu einer Abstimmung aufgerufen.

Wie soll unser Olympia-Doppel heissen?

  • Martimi

    21%
  • Martimea

    16%
  • Timgis

    11%
  • Hinginszky

    26%
  • Bacsingis

    23%
  • 3417 Stimmen wurden abgegeben

Durchgesetzt hat sich am Ende «Hinginszky» knapp vor «Bacsingis» und «Martimi». Zum Leidwesen von Bacsinszky?

Auch Bacsinszky hat einen Favoriten

Video «Hingis/Bacsinszky stehen im Olympia-Halbfinal» abspielen

Hingis/Bacsinszky stehen im Olympia-Halbfinal

2:05 min, vom 11.8.2016

Sendebezug: Laufende Berichterstattung zu den Olympischen Spielen