Kantersieg nach Traumstart: «Seleçao» im Final

Dank einem 6:0-Schaulaufen im Halbfinal gegen Honduras greift Brasilien beim olympischen Fussball-Turnier nach Gold. Im Endspiel kommt es zum Knüller gegen Deutschland.

Gerade einmal 14 Sekunden brauchte Neymar, um das Maracana-Stadion in ein Tollhaus zu verwandeln. Nach einem kapitalen Fehler von Honduras-Verteidiger Johnny Palacios netzte der Superstar zum 1:0 ein. Nach dem schnellsten Tor der Olympia-Geschichte war die Halbfinal-Party eröffnet.

Video «Blitzstart: Neymar kam, sah und traf nach 14 Sekunden» abspielen

Blitzstart: Neymar kam, sah und traf nach 14 Sekunden

1:07 min, vom 17.8.2016

Angepeitscht vom frenetischen Publikum hatten die Brasilianer nach dem Blitzstart noch lange nicht genug. Gabriel Jesus stellte das Skore noch vor der Pause mit einem Doppelpack auf 3:0. Marquinhos, Luan und noch einmal Neymar vom Elfmeterpunkt erhöhten nach dem Seitenwechsel zum 6:0-Endstand.

Honduras schoss erst in der 82. Minute erstmals gefährlich aufs brasilianische Gehäuse. Keeper Weverton behielt aber die weisse Weste.

Nur Deutschland steht Gold noch im Weg

Eine Medaille hat die «Seleçao» damit schon auf sicher. Klar ist aber auch: Für die fussballverrückten Brasilianer zählt nur Gold.

Im Endspiel trifft das Team von Coach Rogerio Micale auf Deutschland. Die junge DFB-Elf besiegte Nigeria in überlegener Manier mit 2:0. Lukas Klostermann (9.) und Nils Petersen (89.) trafen für das Team von Coach Horst Hrubesch.

Sendebezug: Laufende Olympia-Berichterstattung