Zum Inhalt springen
Inhalt

Rio 2016 LeBron James verzichtet auf Rio

Das amerikanische Basketballteam muss an den Olympischen Spielen eine weitere namhafte Absage hinnehmen: Superstar LeBron James wird nicht nach Rio reisen.

Die Basketballspieler LeBron James und Kevin Durant.
Legende: Teil des Gold-Ensembles 2012 LeBron James (l.) und Kevin Durant. IMAGO

«I could use the rest» – «Ich könnte eine Pause brauchen». Mit diesen Worten begründete Superstar LeBron James auf cleveland.com seine Absage für die Olympischen Spiele in Rio. 2008 und 2012 hatte James mit den USA jeweils Olympisches Gold errungen. Ein erneuter Triumph für den 31-Jährigen wäre eine Premiere in der Basketball-Historie gewesen.

Curry, Westbrook, Harden

Der MVP und amtierende NBA-Meister mit den Cleveland Cavaliers reiht sich damit in eine Reihe grosser Namen ein, welche auf die Reise nach Brasilien verzichten. Es sind dies unter anderem Stephen Curry, Spielmacher von Finalist Golden State Warriors, Russel Westbrook (Oklahoma City Thunders) und James Harden (Houston Rockets).

Baldige Kaderbekanntgabe

Das endgültige Olympia-Kader der US-Amerikaner von Trainer Mike Krzyzewski soll kommende Woche bekanntgegeben werden. Das amerikanische Team bereitet sich ab dem 18. Juli in Las Vegas auf die Sommerspiele vor.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.