Olympia-News: Quintana verzichtet

Der kolumbianische Fahrrad-Profi Nairo Quintana wird nicht an den Olympischen Spielen in Rio teilnehmen. Die Olympia-News des Tages.

Video «Erste Impressionen aus dem olympischen Dorf» abspielen

Erste Impressionen aus dem olympischen Dorf

1:22 min, vom 24.7.2016

Nairo Quintana verzichtet auf eine Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro, wie das olympische Komitee Kolumbiens unmittelbar nach dem Abschluss der Tour de France bekannt gab. Der Dritte der Frankreich-Rundfahrt war in den letzten Tagen der Tour gesundheitlich angeschlagen.

Das olympische Dorf wurde am Sonntag in Rio eröffnet. Die Anlage mit 31 Hochhäusern im Stadtteil Barra liegt 1,5 Kilometer vom Olympiapark mit den meisten Sportstätten entfernt. Über 10'000 Sportler sollen hier wohnen, dazu Trainer, Betreuer und Ärzte. In der Spitze wird mit rund 18'000 Bewohnern gerechnet.

Mit einem 555-köpfigen Aufgebot reisen die USA an die Olympischen Spiele. Das Nationale Olympische Komitee nominierte neben 263 Männern auch 292 Frauen. So viele Athletinnen standen noch nie in einem Olympia-Aufgebot der USA.

Deutschlands Golfstar Martin Kaymer hat wenig Verständnis für die vielen Absagen seiner Kollegen. Das Zika-Virus sieht er als «angenehme Ausrede für manche. Das ist für unsere Sportart extrem bitter, speziell für die Leute, die so hart dafür gearbeitet haben, dass Golf wieder olympisch wird», sagte der 31-Jährige im aktuellen Sportstudio.

Ein Mann hat am Samstag in der Stadt Guarulhos in der Nähe von Sao Paulo den Fackellauf zu unterbinden versucht. Die Person wollte dem von Sicherheitsbeamten umrundeten Träger der olympischen Flamme die Fackel entreissen. Das Vorhaben scheiterte, der Mann wurde zu Boden gerungen und abgeführt.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung Olympische Spiele