Sprinter Handler verpasst Finaleinzug

Enttäuschung für Philipp Handler: Der 100-m-Sprinter verpasste bei den Paralympics in Rio den Sprung in den Final.

Video «Der 100-m-Lauf von Philipp Handler» abspielen

Der 100-m-Lauf von Philipp Handler

1:30 min, vom 9.9.2016

Der Final war sein grosses Ziel, eine Medaille sein Traum. Doch es sollte anders kommen. Für den sehbehinderten Philipp Handler sind die Paralympischen Spiele in Rio bereits nach den Vorläufen vorbei.

«  Ich muss das jetzt zuerst einmal verarbeiten. »

Philipp Handler

Handler: «Die Enttäuschung ist riesengross»

1:05 min, vom 9.9.2016

Der Zürcher Unterländer wurde in seinem Heat in 11,18 Sekunden Fünfter. Er durfte kurzzeitig noch auf eine Finalqualifkation über die Zeit hoffen, die Konkurrenten im zweiten Vorlauf machten ihm aber einen Strich durch die Rechnung. Am Ende fehlten Handler zwei Hundertstelsekunden zum Finaleinzug.

«Ich bin hierher gekommen mit dem Ziel, den Final zu erreichen. Natürlich bin ich enttäuscht. Ich habe lange darauf hingearbeitet. Ich muss das jetzt zuerst einmal verarbeiten», so ein enttäuschter Handler nach dem Rennen.

Knappe Niederlage von Keller

Tischtennisspieler Silvio Keller musste zum Auftakt eine Niederlage einstecken. Der Fricktaler schlug sich gegen den Briten Robert Davies, die Nummer 1 der Welt, aber sehr gut. Keller musste sich erst im entscheidenden 5. Satz geschlagen geben.

Das 2. Gruppenspiel bestreitet der Schweizer am Samstag gegen den Italiener Andrea Borgato.

Video «Tischtennis: Keller verliert 1. Match nur knapp» abspielen

Tischtennis: Keller verliert 1. Match nur knapp

1:08 min, vom 9.9.2016

Sendebezug: Laufende Berichterstattung Paralympics