So stehen die Chancen auf Schweizer Medaillen

Leder oder Edelmetall? So schätzen unsere SRF-Ski-Experten Bernhard Russi und Michael Bont die Medaillenchancen des Schweizer Teams ein.

Lara Gut, Wendy Holdener und Beat Feuz (von links) bei einem Fotoshooting Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Wer darf sich im Medaillenglanz sonnen? Lara Gut, Wendy Holdener und Beat Feuz (von links) gehören zu den heissesten Schweizer Eisen. Keystone

Medaillenkandidaten

Bont: «Lara Gut gehört im Super-G zu den Siegesanwärterinnen, mit ihr ist aber auch in der Abfahrt, im Riesenslalom und in der Superkombi zu rechnen. Im Riesenslalom wird es schwieriger, da ist das Feld offener, dazu wird es eine Frage der Energie werden, weil diese Disziplin erst zum Schluss kommt.»

6. Podestplatz für Holdener in Flachau im 7. Slalomrennen

3:19 min, aus sportaktuell vom 10.1.2017

«Wendy Holdener stand in 6 von 7 Slaloms der Saison auf dem Podest, das spricht für sich. In den technischen Disziplinen ist es jedoch schwieriger, dem Druck Stand zu halten, da es mit 2 Läufen mehr potenzielle Fehlerquellen gibt.»

Russi: «Bei den Männern gehören für mich Beat Feuz in der Abfahrt und im Super-G, Carlo Janka in der Abfahrt, im Super-G und in der Superkombi sowie Justin Murisier in der Superkombi zum Kreis der Medaillenanwärter.»

Weitere Hoffnungsträger

Russi: «Wenn alles passt und die Konkurrenz etwas Schützenhilfe leistet, könnte Justin Murisier im Riesenslalom und Daniel Yule im Slalom der Sprung aufs Podest gelingen.»

Grosse Emotionen nach Gisins 2. Kombi-Platz in Val d'Isère

3:29 min, aus sportaktuell vom 16.12.2016

Bont: «In diese Kategorie würde ich Fabienne Suter (Abfahrt) und Michelle Gisin (Slalom, Superkombi) einreihen.»

Mein Überraschungstipp

Russi: «Luca Aerni zeigte im Slalom immer mal wieder herausragende Abschnitte. Wenn er 4 perfekte halbe Läufe zusammensetzen kann, ist er zu einer Überraschung fähig.»

Bont: «Ich traue Mélanie Meillard im Slalom eine Überraschung zu. Sollte sie sich im 1. Lauf in eine gute Ausgangslage bringen, dann hat sie diese Unbeschwertheit und Coolness, um für einen Coup zu sorgen.»

Sendebezug: SRF zwei, «sportpanorama», 05.02.2017, 18:15 Uhr.