Gold, Einfädler und Tränen: Das war die Super-Kombi

Über die Super-Kombination der Frauen an der WM in Vail/Beaver Creek haben wir Sie im Liveticker informiert. Den Wettkampf können Sie hier noch einmal Tor für Tor Revue passieren lassen.

WM 2015 - Super-Kombination Frauen

Der Ticker ist abgeschlossen.

Das Schlussklassement im LiveCenter

  • 23 :14

    Dritte Medaille für Maze, zum zweiten Mal Gold

    Die Machtdemonstration der Tina Maze an der WM in Vail/Beaver Creek geht weiter. Sie holt sich in der Super-Kombination die nächste Medaille, zum zweiten Mal Gold. Dahinter holen sich die Österreicherinnen Hosp und Kirchgasser Silber und Bronze.

    Lara Gut war zwar nahe dran, für eine Medaille hat es jedoch letztlich klar nicht gereicht. Mit dem 5. Rang kann Gut dennoch zufrieden sein. Die zweite Schweizerin Priska Nufer schied nach einem Einfädler im Slalom aus.

    Am morgigen Dienstag findet der Team-Event statt. Auch diese Entscheidung können sie ab 21:50 Uhr live auf SRF zwei und im Livestream mitverfolgen.

  • 23 :07

    Tina Maze (Sln, 1.)

    Die Slowenin holt sich Gold! Zwar wird es zum Ende hin noch einmal spannend, letztlich setzt sie sich aber durch. Was für eine Leistung von Maze, einmal mehr.

  • 23 :05

    Lara Gut (Sz, 2.)

    Die Tessinerin gibt alles und zeigt einen guten Slalom. Auch wenn sie das Maximum aus ihren Möglichkeiten herausholt, reicht es nicht gegen Nicole Hosp und Co. Rang 4 für Gut.

  • 23 :03

    Anna Fenninger (Ö, 3.)

    Die nächste Österreicherin hat gegen die Slalom-Spezialistinnen aus ihrem eigenen Team keine Chance. Trotzdem Rang 3 für sie und damit eine vierfache Führung für die Österreicherinnen.

  • 23 :01

    Nicole Hosp (Ö, 4.)

    Der Grossangriff der ÖSV-Frauen auf die Medaillen geht weiter. Hosp legt im untersten Teil nochmals zu. Mit 13 Hundertstel Vorsprung auf Kirchgasser ist sie die neue Führende. Damit haben wie eine Dreifach-Führung für Österreich im Moment.

  • 22 :56

    Ragnhild Mowinckel (No, 5.)

    Auch die Norwegerin verliert zwischen den Slalom-Stangen viel Zeit. Im Ziel reicht es ihr mit 2,26 Sekunden nur für Rang 5.

  • 22 :54

    Ilka Stuhec (Sln, 6.)

    Die Slowenin kann bei weitem nicht mit den Österreicherinnen mithalten. Sie fährt auf den 3. Rang, mit 2,08 Sekunden Rückstand.

  • 22 :52

    Lindsey Vonn (USA, 7.)

    Nach ihrer Verletzung hat Vonn natürlich praktisch gar nie Slalom trainiert. Doch nicht die fehlende Slalom-Routine, sondern ein Einfädler wird ihr zum Verhängnis. Kirchgasser führt weiter vor Zettel.

  • 22 :50

    Michaela Kirchgasser (Ö, 8.)

    Die Slalom-Spezialistin distanziert ihre Team-Kollegin gleich um 1,29 Sekunden. Besonders auf der Fläche hat die Österreicherin mächtig Tempo gemacht. Reicht dieser Lauf fürs Podest?

  • 22 :48

    Francesca Marsaglia (It, 9.)

    Die Italienierin schlägt sich wacker in ihrer schwächeren Disziplin. Ihr Kampfgeist wird mit dem 2. Rang im Moment belohnt, 95 Hundertstel hinter Zettel.

  • 22 :46

    Laurenne Ross (USA, 10.)

    Für die Speed-Spezialistin ist der Slalom-Lauf ein grosser Kampf. Sie verliert viel Zeit, wird im Zielraum aber trotzdem gefeiert.

  • 22 :44

    Kathrin Zettel (Ö, 11.)

    Mit der Österreicherin dürfte der Kampf um die Medaillen nun eröffnet sein. Sie lässt ihr Slalom-Können aufblitzen und distanziert alle bisher Gestarteten klar. Wie weit nach vorne dieser Lauf reicht, wird sich noch weisen.

  • 22 :36

    Margot Bailet (Fr, 14.)

    Der Französin gelingt es, Bucik (Sln) von der Spitze zu verdrängen. Mit dem grossen Vorsprung von 1,18 Sekunden nimmt sie in der Leader-Box Platz.

  • 22 :33

    Julia Mancuso (USA, 18.)

    Die Einheimische wird frenetisch angefeuert. Trotzdem verliert sie ihren ganzen Vorsprung aus der Abfahrt auf die immer noch in Führung liegende Bucik (Sln). Mit 25 Hundertstel Rückstand gibt es nur Rang 3 für sie im Moment.

  • 22 :29

    Priska Nufer (Sz, 19.)

    Die Schweizerin scheidet aus und wird damit keine Weltranglisten-Punkte holen. Ein äusserst unglücklicher Einfädler bedeutet das Renn-Ende für Nufer, schade.

    Video «Ski alpin: WM 2015 in Vail/Beaver Creek: Super-Kombi Frauen, Slalom, Out Priska Nufer» abspielen

    Das Out von Priska Nufer

    1:09 min, vom 9.2.2015

  • 22 :22

    Ana Bucik (Sln, 24.)

    Mit 3,51 Sekunden Vorsprung fährt die Slowenin über die Ziellinie und ist damit die neue Führende. Die Abstände zwischen den Fahrerinnen sind im Moment noch extrem gross.

  • 22 :19

    Andrea Komsic (Cro, 26.)

    Die Kroatin übernimmt die Führung von Birkner mit einer Gesamtzeit von 2:41,28.

  • 22 :17

    Macarena Simari Birkner (Arg, 27.)

    Bei ihren bereits 6. Weltmeisterschaften hat die Exotin aus Argentinien die Ehre, den Kombinations-Slalom zu eröffnen. Herzlich wird sie im Zielraum von den vielen Fans empfangen. Birkner lässt sich an diesem wunderschönen Ski-Tag feiern.

  • 22 :04

    Österreicherinnen mit Ambitionen

    Das Quartett des ÖSV-Teams befindet sich nach der Abfahrt in einer formidablen Ausgangssituation. Die Slalom-Könnerinnen Zettel (11.), Kirchgasser (8.) und Hosp (4.) verloren alle wenig Zeit auf die Führende Tina Maze. Anna Fenninger (3.) dürfte es ähnlich schwer haben wie Lara Gut, auch bei ihr ist der Slalom die klar schlechtere Disziplin.

  • 21 :55

    Die Entscheidung in der Super-Kombi steht bevor

    In Vail/Beaver Creek steht der Kombi-Slalom und somit eine nächste Medaillen-Entscheidung an. Die Top-Favoritin Tina Maze (Sln) liegt zur Halbzeit in Führung. 2 Hundertstel fuhr sie in der Abfahrt schneller als Lara Gut, die als Zweitletzte zum Slalom startet. Eröffnet wird die Slalom-Entscheidung in Kürze von Macarena Simari Birkner, die für Argentinien startet.

    Die Startliste für den Slalom. Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Die Startliste Im Kombi-Slalom starten insgesamt 27 Athletinnen. SRF

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 9.2.15, 17:45 Uhr