Jansrud beendet die WM

Kjetil Jansrud verzichtet bei der WM in Vail/Beaver Creek auf den ursprünglich geplanten Start im Riesenslalom am Freitag. Dies erklärte der Norweger nach seinem WM-Silbermedaillengewinn in der Super-Kombination.

Kjetil Jansrud im Zielraum. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Belässt es bei drei Rennen Kjetil Jansrud lässt den Riesenslalom aus. EQ Images

Er wolle nun nach Europa zurückkehren, um sich gut auf die letzten Wochen der Weltcup-Saison vorbereiten zu können, begründete Kjetil Jansrud seinen Verzicht.

Der 29-jährige Norweger hat noch Chancen, Marcel Hirscher den Gesamtweltcup-Sieg streitig zu machen. Momentan liegt er 180 Punkte hinter dem Österreicher, der an der WM noch bis am Sonntag im Einsatz steht.

Zusammenfassung der Super-Kombi

2:09 min, vom 9.2.2015

Kaum Hoffnung auf ein Spitzenresultat

Jansrud lässt den WM-Riesenslalom auch deshalb aus, weil er sich keine grossen Hoffnungen auf ein Spitzen-Resultat ausrechnet. In dieser Disziplin ist er in den bisherigen Weltcup-Rennen der Saison nicht über einen 14. Platz in Alta Badia hinausgekommen.

In der Super-Kombination vom Sonntag hatte Jansrud seine erste Medaille bei den Titelkämpfen in Vail/Beaver Creek gewonnen. In den beiden Speed-Rennen hatte er als Favorit das Podest verpasst.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 08.02.15, 22:00 Uhr