Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Sotschi Furrer gibt Forfait für Olympia

Die Anzeichen haben sich in den letzten Wochen verdichtet, jetzt ist es definitiv: SCB-Verteidiger Philippe Furrer wird aufgrund der Folgen seiner Nackenverletzung nicht an den Olympischen Spielen in Sotschi dabei sein.

Legende: Video Olympia ohne Philippe Furrer («sportaktuell», 30.01.2014) abspielen. Laufzeit 00:11 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 30.01.2014.

Wie der Bund in seiner Donnerstagsausgabe berichtet, wird Philippe Furrer definitiv nicht mit der Schweizer Eishockey-Nati nach Sotschi fliegen. Furrer, der zusammen mit Martin Plüss und Ryan Gardner als dritter SCB-Spieler für die Olympischen Spiele nominiert worden war, laboriert seit Wochen an Problemen mit der visuellen Wahrnehmung.

Sotschi kommt zu früh

Trotz gesundheitlicher Fortschritte sei der 28-Jährige noch bei weitem nicht bereit, um das Mannschaftstraining wieder aufnehmen zu können. Für die letzten beiden Liga-Spiele steht Furrer dem serbelnden Meister damit ebenso wenig zur Verfügung wie Nati-Trainer Sean Simpson für Sotschi.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.