Zum Inhalt springen
Inhalt

Sotschi Kein Slopestyle-Edelmetall für die Schweizerinnen

Die Schweizer Snowboarderinnen sind beim Slopestyle-Event bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi leer ausgegangen. Sina Candrian verpasste die Bronzemedaille um lediglich 0,25 Punkte. Gold holte überlegen die Amerikanerin Jamie Anderson.

Nach Isabel Derungs und Elena Könz löste Sina Candrian am Sonntagmorgen mit einem starken Auftritt im Halbfinal als dritte Schweizerin das Ticket für den Slopestyle-Final. Bei der Olympia-Premiere war die Ausgangslage für die erste Medaille aus Schweizer Sicht damit vielversprechend.

Candrian undankbare Vierte

Aber die Schweizerinnen konnten die Chance nicht packen. Nach dem 1. Run lag Candrian auf dem Bronze-Rang – doch nach einer starken Fahrt der vor ihr gestarteten Jenny Jones war die Bündnerin gefordert. Im 2. Lauf riskierte die 26-Jährige viel und musste nach dem letzten Kicker kurz in den Schnee greifen.

Für ihren Auftritt erhielt sie 87,00 Punkte, 0,25 weniger als die Britin Jones. Diese Viertelnote sollte am Ende den Unterschied machen und Candrian auf den undankbaren 4. Rang verdrängen. Da sie die letzten 2 Monate an einem Bandscheibenvorfall laboriert hatte, überwog bei ihr die Freude an der starken Leistung. «Ich hätte nie damit gerechnet, dass es so gut laufen würde», so Candrian.

Anderson mit überragendem Run

Den Sieg holte Jamie Anderson. Die Amerikanerin zeigte einen brillanten 2. Run und wurde mit 95,25 Punkten belohnt. Damit holten die USA bei der Olympia-Premiere mit Anderson und Sage Kotsenburg sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern den Titel. Silber ging an die Finnin Enni Rukajärvi, Bronze an Jones.

Derungs und Könz geschlagen

Die beiden weiteren Schweizerinnen Derungs und Könz konnten nicht an ihre starken Leistungen aus der Qualifikation anknüpfen. Die Zürcherin holte als Achte ebenso wie Candrian ein Diplom, die Bündnerin ging leer aus.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Kevin, Zürich
    Schade kann Gian Simmen nicht bei allen Disziplinen Co-Kommentator sein! So geil ihm zuzuhören und wie er bei diesem Tempo jeden Trick benennen oder nachträglich noch korrigieren kann! Hammer, weiter so, Gian!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Denise Bähler, Bern
    Ihr Slopestyle-Ladies seid meine Sochi-Helden. Der Tagesschau leider kein Kommentar wert, aber 3 unter den Besten 10 ist super! Tut noch ein bisschen aufmüpfig, schliesslich seid ihr Freestyler ;)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von m. schneider, liestal
    ich kann nicht mehr weiterschauen- diesen slopstyle. sorry, aber ihr mit euren scheiss-ausdrücken. ich mag nicht mehr hinhören. schauen ist ja wirklich toll. die machen tolle sachen, es ist spektakulär und coole neue olympische sportart, aber bei jeder fahrt mindestens fünfmal die gleichen ausdrücke- backside, flip, tailgrap etc. sorry, aber ich mag nicht mehr zuhören.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Silvio Fischer, Luzern
      Schön locker bleiben bitte. Diese "Scheissausdrücke" entsprechen in etwa den Figuren beim Eiskunstlauf und wiederholen sich halt, ähnlich auch beim Skifahren, wo auch jede Kurve kommentiert wird. Obwohls ja auch nur nach links oder rechts geht. Das nennt man Kommentar...ich finds jedenfalls super dass man dazu einen Kenner genommen hat, der dass Ganze auch erklärt. Zum Schluss: dann schauen sies einfach nicht mehr. Punkt!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Roland P., Valbella
      ich gebe ihnen absolut recht herr fischer! Aber manche leute müssen wohl einfach etwas zu jammern haben. währe es Ihnen lieber herr schneider, wenn von "hand am schneebrett, hüpfer, sprung, ganze drehung um die eigene achse" usw die rede im kommentar?? Ich finde es super, dass das SRF Gian Simmern als co-komentator gewinnen konnte!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Daniel W., Zürich
      Da haben Sie aber Glück. Die Slopestyle Wettbewerbe sind nämlich abgeschlossen! Ich rate Ihnen in diesem Falle aber einen Umweg um die Halfpipe Wettbewerbe zu machen...
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    4. Antwort von schneider, zürich
      haben sie schon von einem lautlos-button gehört? ist eine ganz tolle erfindung. würde sich in ihrem fall lohnen, den zu suchen. tipp: er befindet sich auf einem kästchen namens fernbedienung. tipp2: die liegt möglicherweise neben einem kasten namens fernseher...
      Ablehnen den Kommentar ablehnen