Zum Inhalt springen
Inhalt

Sotschi Mit vier Nachwuchs-Hoffnungen nach Sotschi

Swiss Olympic hat die Nominationen für Ski alpin bekanntgegeben. Mit dabei sind auch vier junge Fahrerinnen und Fahrer, welche die Selektionskriterien nicht vollumfänglich erfüllt hatten.

Michelle Gisin, die jüngere Schwester von Dominique, profitierte vom Jugendbonus.
Legende: Daumen hoch Michelle Gisin, die jüngere Schwester von Dominique, profitierte vom Jugendbonus. EQ Images

Vom Jugendbonus profitierten Michelle Gisin, Gino Caviezel, Justin Murisier und Ramon Zenhäusern, welche die Selektionskriterien nicht oder nur teilweise erfüllt hatten.

In Sotschi nicht dabei sind hingegen Markus Vogel, Marc Berthod und Marc Gini. Die Routiniers blieben in dieser Saison hinter den Erwartungen zurück und konnten die Selektionskriterien nicht erfüllen.

Legende: Video Gian Gilli zur Selektion von Silvan Zurbriggen abspielen. Laufzeit 00:29 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 28.01.2014.

Zurbriggen Ersatz in der Kombi

Mit Silvan Zurbriggen schaffte ein anderer Routinier den Sprung ins Olympia-Kader. Der Walliser ist in der Super-Kombination allerdings nur Ersatzfahrer. Zum Einsatz kommen dürften Carlo Janka, Sandro Villetta, Mauro Caviezel und Murisier.

Doch auch bei den anderen Athletinnen und Athleten stehen die Einsätze noch nicht genau fest. «Darüber wird vor Ort entschieden», erklärte Chef de Mission Gian Gilli.

16 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.