Zum Inhalt springen

Olympische Sternstunden Hermann Maiers Abflug in Nagano

Hermann Maier war der Star der Olympischen Spiele 1998 in Nagano: Der langjährige Weltcup-Dominator fabrizierte in der Abfahrt einen der spektakulärsten Stürze der Skigeschichte – um kurz darauf trotzdem noch zwei Olympiasiege einzufahren.

Legende: Video Sturz von Hermann Maier mit Original-Kommentar (13.02.1998) abspielen. Laufzeit 01:31 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 17.12.2013.

Nach knapp 20 Fahrsekunden hob Hermann Maier in einer Rechtskurve ab, flog durch die Lüfte und prallte nach einem ewig scheinenden Flug mit dem Oberkörper auf der Piste auf, überschlug sich dreimal und landete hinter den Absperrungen im Tiefschnee.

Unglaublich, aber wahr: Bei diesem Sturz trug Maier nur leichte Blessuren davon. «Es geht mir nicht so gut», gab der Österreicher nach dem Rennen zwar zu. Im Hinblick auf die anstehenden Rennen meinte er aber: «Es wird schon gehen.» – «Wenn sich keine Blutergüsse im Knie bilden», ergänzte sein Teamarzt.

Die einzigen Olympia-Siege

Natürlich ging es - wie alles beim Draufgänger aus Flachau: Nur drei Tage später gewann Maier die olympische Goldmedaille im Super-G und nochmals drei Tage später triumphierte er auch im Riesenslalom.

Zu diesem Zeitpunkt konnte der langjährige Weltcup-Dominator nicht wissen, dass es seine ersten und einzigen Olympiasiege bleiben würden.

Sotschi live auf SRF

Sotschi live auf SRF

Wir übertragen die XXII. Olympischen Winterspiele in Sotschi vom 8.-23. Februar 2014 täglich ab 6 Uhr live auf SRF zwei und hier im Livestream.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Juha Stump, Zürich
    Was soll's, ein Olympiasieg ist ein Olympiasieg, gleich in welcher Disziplin. Nach meinem Wissen ist Hermann Maier neben Raich, Wasmeier, Stenmark und den beiden Ski-Legenden Sailer und Killy der Einzige, der das mehr als einmal geschafft hat, sonst lasse ich mich gern korrigieren. Nach Maiers Worten - in der humoristischen Sendung "Wir sind Kaiser" - versuchte er bei dieser Szene, den Sturz so gut wie möglich zu "kontrollieren", und auch das ist ihm dem "Herminator" gut gelungen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von tinu, safnern
    Wie alt war der damals? Mir schwebt noch vor, dass der noch keine 20ig war...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen