Kombi-Super-G ohne Pfyl und Brügger

An den Paralympics in Sotschi haben die beiden Schweizer Alpinen Thomas Pfyl und Michael Brügger auf den zweiten Lauf der Super-Kombination verzichtet.

Video «Ski: Kombination der Männer, Super-G» abspielen

Zusammenfassung Kombi-Super-G der Männer

2:42 min, aus Paralympics Sotschi 2014 vom 14.3.2014

Thomas Pfyl und Michael Brügger hatten sich im Slalomlauf am Dienstag mit den Plätzen 13 respektive 16 derart grosse Rückstände eingehandelt, dass einigermassen gute Schlussklassierungen bereits nicht mehr möglich waren. Beide Athleten konzentrieren sich nun auf den Riesenslalom vom Samstag.

In der Kategorie stehend siegte der Russe Alexej Bugajew vor dem Österreicher Matthias Lanzinger und Toby Kane aus Australien.

Schaffelhuber zum Vierten

2:47 min, aus Paralympics Sotschi 2014 vom 14.3.2014

4. Gold für Schaffelhuber

Bei den Frauen sicherte sich Anna Schaffelhuber aus Deutschland in der Super-Kombi sitzend ihr 4. Gold. Die querschnittsgelähmte 21-Jährige siegte vor Teamkollegin Anna-Lena Forster. Nur die beiden wurden überhaupt gewertet, weil alle anderen Starterinnen zum abschliessenden Super-G-Lauf entweder nicht angetreten waren oder nicht ins Ziel kamen.