Die Ski-Triumphe von Janka und Défago

Mit Carlo Janka im Riesenslalom und Didier Défago in der Abfahrt haben erstmals zwei Schweizer Skifahrer an denselben Olympischen Spielen Gold geholt: Der letzte Teil der Serie «Magic Moments Vancouver 2010».

Video «Vancouver Moments: Die Ski-Triumphe von Janka und Défago» abspielen

Vancouver Moments: Die Ski-Triumphe von Janka und Défago

2:07 min, vom 9.1.2014

Didier Défago hatte bei der Olympia-Abfahrt nur wenige auf der Rechnung. Doch der Walliser übertrumpfte die Topfavoriten und feierte mit dem Olympiasieg in der «Königsdisziplin» den grössten Erfolg seiner Karriere. Damit sicherte er den Schweizer Männern die 1. Goldmedaille seit 1988.

Jankas Triumph mit Ansage

Dagegen war Carlo Jankas Erfolg einer mit Ansage. Nach dem WM-Titel im Riesenslalom 2009 in Val d'Isère zählte er auch ein Jahr darauf an den Olympischen Spielen zu den Favoriten. Und der Bündner bewies seine Qualitäten auch in Whistler: Nach der Halbzeitführung holte er mit einem kontrollierten 2. Lauf Gold und krönte sich im Alter von erst 23 Jahren als vierter Schweizer zum Olympiasieger im «Riesen».

Skicracks so erfolgreich wie nie

Damit sorgten Défago und Janka für ein Novum: Nie zuvor hatten die Schweizer Skifahrer an denselben Spielen 2 Titel geholt. Silvan Zurbriggen trug mit Bronze in der Super-Kombination zur ausgezeichneten Bilanz bei.