Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Verdienter Turniersieg für Albert Ramos abspielen. Laufzeit 02:09 Minuten.
Aus sportpanorama vom 28.07.2019.
Inhalt

2-Satz-Sieg über Stebe Ramos erobert den Gstaad-Thron

  • Der Sieger des ATP-250-Turniers in Gstaad heisst Albert Ramos (ATP 85).
  • Der 31-jährige Spanier schlägt Überraschungsmann Cedrik-Marcel Stebe (ATP 455) 6:3, 6:2 und bleibt auch im Final ohne Satzverlust.
  • Stebe, der zuvor seit September 2017 keine Partie mehr auf ATP-Stufe hat gewinnen können, darf die Reise ins Berner Oberland dennoch als Erfolg verbuchen.

Am Ende war die Differenz im Linkshänder-Duell doch zu gross. Hier Favorit Albert Ramos, der ohne Satzverlust in den Final eingezogen war, einst die Weltnummer 17. Da der dauerverletzte Cedrik-Marcel Stebe, ohne viel Kredit und nur dank geschütztem Ranking beim Turnier in Gstaad gestartet.

Zudem hatte der Deutsche am Samstag wegen wetterbedingter Terminprobleme Viertel- und Halbfinal absolvieren müssen, war insgesamt 4 Stunden auf dem Court gestanden.

Tennisspieler
Legende: Neuer «König von Gstaad» Albert Ramos. Keystone

Stebes starker Start nach Verspätung

Dabei war Stebe ideal in die wegen Regen mit 4 Stunden Verspätung lancierte Partie gestartet. Gleich im 1. Game gelang dem 28-jährigen Münchner das Break. Doch nachdem Ramos direkt das Rebreak gelungen war, übernahm der Spanier das Spieldiktat. Mit einem weiteren Servicedurchbruch schnappte er sich den von Fehlern geprägten Startsatz.

In der Folge lief Ramos nie mehr Gefahr, seinen 2. Turniersieg auf ATP-Stufe noch aus der Hand zu geben. Im 2. Satz stellte er rasch auf 4:0 und liess sich nicht mehr aus der Ruhe bringen. Nach 1:21 Stunden verwertete Ramos seinen 1. Matchball – symptomatisch dank einem einfachen Fehler von Stebe, der am Ende einer verrückten Woche etwas platt wirkte.

Sendebezug: srf.ch/sport, Livestream, 28.7.2019, 15:30 Uhr