Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Federer - Bautista Agut
Aus Sport-Clip vom 21.06.2019.
abspielen
Inhalt

3-Satz-Sieg über Bautista Agut Federer muss wieder hart kämpfen

  • Roger Federer (ATP 3) steht beim Rasenturnier in Halle nach zähem Kampf im Halbfinal.
  • Der 9-fache Turniersieger ringt Roberto Bautista Agut (ATP 20) in 1:53 Stunden 6:3, 4:6, 6:4 nieder.
  • Im Halbfinal wartet nicht wie erwartet Titelverteidiger Borna Coric – aus verletzungsbedingten Gründen.

Unliebsames Déjà-vu für den «Maestro»: Etwas mehr als 24 Stunden nach dem Krimi gegen Jo-Wilfried Tsonga musste Roger Federer erneut äusserst hart arbeiten, um zu reüssieren. Roberto Bautista Agut verlangte dem Baselbieter im Viertelfinal von Halle alles ab, verlor aber im 9. Aufeinandertreffen zum 9. Mal. Selbst Probleme mit dem Service konnten Federer am Ende doch nicht stoppen.

3 Challenges für ein Hawkeye

Der Entscheidungssatz startete kurios: Erst wehrte Federer eine Breakchance ab, dann entschied Hawkeye 3 Mal zu seinen Gunsten. Bei 2 Challenges lag Bautista Agut falsch, während Federers Ruf nach Überprüfung belohnt wurde – wenngleich um Millimeter. Dabei galt der 37-Jährige einst als Gegner des Hawkeye-Systems ...

Video
3 Challenges entscheiden wichtiges Game
Aus sportlive vom 21.06.2019.
abspielen

Nachdem anschliessend auch Bautista Agut eine Breakchance abwehren musste, dominierten jeweils die Aufschläger. Bis zum Stand von 5:4 aus Sicht Federers: Plötzlich fiel der Spanier in die Nervosität des Auftakts zurück. Zum aus seiner Warte ungünstigsten Zeitpunkt musste er Federer ein weiteres Break und damit den Sieg zugestehen.

Erst Licht, dann Schatten

Federer war perfekt in den 1. Satz gestartet und hatte gleich im ersten Game das Break zu null realisiert. In der Folge konnte der fehleranfällig agierende Bautista Agut seinen Gegner nie in Schwierigkeiten bringen. Nach einem neuerlichen Servicedurchbruch holte sich Federer den Satz nach nur 28 Minuten.

Im 2. Durchgang fand Bautista Agut plötzlich einen 2. Gang, während bei Federer die Fehlerquote stieg. Der Spanier, der nun präziser agierte und geduldig Mal um Mal die Rückhand des Schweizers erfolgreich anvisierte, schaffte beim Stand von 1:1 sein erstes Break. Diese Hypothek wog für Federer, der in diesem Satz ohne Chance auf Servicedurchbruch blieb, bereits zu schwer.

Coric muss aufgeben

Im Halbfinal trifft Federer auf Pierre-Hugues Herbert (ATP 43). Der Franzose profitierte nach Gewinn des 1. Satzes (7:5) von der verletzungsbedingten Aufgabe von Borna Coric (ATP 14). Der 22-jährige Titelverteidiger musste sich lange am Rücken behandeln lassen, ehe er Forfait erklärte.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 21.6.2019, 18 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.