6:2, 6:0 - Djokovic fegt Raonic weg

Novak Djokovic hat zum 3. Mal in Folge und zum 5. Mal insgesamt das ATP-Turnier in Indian Wells gewonnen. Im Endspiel deklassierte er Milos Raonic.

Video «Djokovic - Raonic: Die besten Bälle» abspielen

Djokovic - Raonic: Die besten Bälle (Quelle: SNTV)

1:30 min, vom 21.3.2016
Zusatzinhalt überspringen

Asarenka schlägt Williams

Viktoria Asarenka gewinnt das Turnier von Indian Wells zum zweiten Mal nach 2012. Im Final besiegt die Weissrussin die Weltranglisten-Erste Serena Williams 6:4, 6:4.

Aufschlagsgigant? Von wegen. Gleich fünf Mal musste Milos Raonic (ATP 14) bei der 2:6, 0:6-Niederlage seinen Service abgeben. Vor allem beim 2. Aufschlag zeigte sich der Kanadier äusserst anfällig. Er machte nur gerade 3 von 30 Punkten.

Djokovic zeigte derweil keine Anzeichen von Schwäche, im Gegenteil. Von der Grundlinie unterliefen der Weltnummer 1 praktisch keine Fehler und auch bei eigenem Aufschlag war er unantastbar.

Körperliche Probleme bei Raonic?

Inwieweit eine Verletzung Raonics für das (zu) klare Resultat verantwortlich sein könnte, ist nicht klar. Der 25-Jährige liess sich nach dem 1. Satz in den Katakomben behandeln. Auch dass er mehr Punkte am Netz (11) gewann als von der Grundlinie (10), könnte ein Indiz dafür sein.

Für Djokovic ist es bereits der 27. Titel bei einem Masters-1000-Turnier. Damit hat er den Rekord von Rafael Nadal eingestellt. An 3. Stelle folgt Roger Federer (24).